6. Juni 2015 · Quelle: TDDZ 2015

[TDDZ 2015] Blockaden zwingen Nazis in Neuruppin zum Aufgeben

01Weit mehr als 1000 Antifaschist*innen sorgten heute dafür, dass erst­mals der soge­nan­nte „Tag der deutschen Zukun­ft“ (TDDZ) block­iert wurde. Der entschlossene Ein­satz der Blockierer*innen hin­derte rund 500 Neon­azis ihre Route wie geplant durchzuführen. Lediglich ein min­i­maler Teil der angedacht­en Strecke wurde gelaufen.
„Das „NOTDDZ“-Bündnis bedankt sich bei allen die heute mit uns auf der Straße waren, was dazu geführt hat, dass die Neon­azis ihre Demon­stra­tion frühzeit­ig selb­st auflösten.“ — so eine Sprecher*in des Bünd­niss­es.
Zahlre­iche kleine und große Block­aden hat­ten sowohl die eigentliche Auf­marschroute, als auch mögliche Auswe­ich­streck­en block­iert. Bere­its die Zugan­reise der Neon­azis kon­nte verzögert wer­den, da 20 Per­so­n­en die Gleisan­la­gen beset­zten.
02Getrübt hat den Tag die kom­pro­miss­lose Ein­satzs­trate­gie der Polizei. Zahlre­iche Busse von anreisenden Gegendemonstrant*innen wur­den bis zu ein­er Stunde aufge­hal­ten. Trotz ein­er Block­ade von 250 Antifaschist*innen wur­den die Neon­azis auf einem Grün­streifen vor­beigeleit­et. Darüber hin­aus kam es während des ganzen Tages zum Ein­satz von Wasser­w­er­fern, Pfef­fer­spray und Schlagstöck­en. Vertreter*innen der Presse wur­den mehrmals von Neon­azis kör­per­lich ange­gan­gen. Die Polizei schritt nicht ein.
Im Vor­feld hat­ten die Neon­azis gedro­ht den Zug der Berliner*innen, die sich auf dem Weg zum Gegen­protest begeben woll­ten, anzu­greifen, so aus zuver­läs­siger Quelle. Der Pro­voka­tion fol­gte ein starkes Zeichen der Sol­i­dar­ität: 400 Antifaschist*innen reis­ten mit dem Zug aus Berlin an.
Eine aus­führliche Auswer­tung des Bünd­niss­es zu den Geschehnis­sen des heuti­gen Tages fol­gt in den näch­sten Tagen.
Für das näch­ste Jahr haben die Neon­azis per Fly­er angekündigt, dass der näch­ste TDDZ in Dort­mund stat­tfind­en soll.
„Die erfol­gre­iche Mobil­isierung für den Gegen­protest in Neu­rup­pin ist uns Antrieb dafür die Proteste in Dort­mund zu unter­stützen und den „Tag der Deutschen Zukun­ft“ ein Ende zu bere­it­en“, so weit­er die Sprecherin.

2 Replies to “[TDDZ 2015] Blockaden zwingen Nazis in Neuruppin zum Aufgeben”

  1. autonome antifa sagt:

    Egal wo ihr auf­taucht, wir sind zuerst da!

  2. Antifascist International sagt:

    Ich will an dieser Stelle dem Orga-Team des NoT­d­dz 2015 grat­ulieren.
    Als wir uns auf dem Weg nach Hp gemacht haben, hat­te ich trotz der let­zt­ma­li­gen Erfahrun­gen mit den erfol­gre­ichen Block­aden, ein ungutes Gefühl ob es erneut klap­pen wird.
    In Neu­rup­pin angekom­men und mit dem Blick der anreisenden Busse und immer zunehmenden Anzahl von entschlosse­nen Gegenprotestanten*innen schlich mir das Gefühl ein, heute kann was gehen.
    Der Tick­er, die Organ­i­sa­tion der Block­aden, die schnelle Reak­tion auf neue Sit­u­a­tio­nen, Verteilung Pro­viant-> FETTES LOB an alle Mitwirkenden*innen!!!!
    Das am Ende der Abruch des Neon­azi-Auf­marsches und eine sehr lange Spon­tande­mo mit über 800 Antifas zu Buche ste­ht, bedarf nicht viel­er Worte.
    Erneut haben NSFKN eine Nieder­lage in NP ein­steck­en müssen.
    Schön war auch das anschließende siegre­iche gemein­same zusam­men­sitzen am Mit­ten­drin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Anti­semitismus Tötet — Gestern wie Heute. Neu­rup­pin mah­nt und gedenkt der Opfer von Anti­semitismus und Ras­sis­mus
Heute ist Anne Frank Tag! Am 12. Juni 2019, dem Geburt­stag von Anne Frank, engagierten sich auch zahlre­iche Schulen gegen Ras­sis­mus — Schulen für Courage, für eine demokratis­che Gesellschaft ohne Anti­semitismus und Ras­sis­mus.
Vom 31.05.–09.06. befand sich die Rotzfreche Asphaltkul­tur auf „Antifrak­tour“ durch Meck­len­burg-Vor­pom­mern und Bran­den­burg. Das Ziel war es, soziale Missstände sicht­bar zu machen, und regionale Aktivist*Innen zu unter­stützen.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot