26. Juli 2007 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg

Tod auf der Flucht nach Deutschland”

In der Nacht zum 01. August 2006, vor genau einem Jahr kam es auf der
Ortsverbindungsstraße von Kablow nach Dan­nen­re­ich zu einem Unfall. Die
Bun­de­spolizei
ver­fol­gte ein Fluchtau­to, indem acht Flüchtlinge saßen. Fünf der in
Deutsch­land Schutz vor
Ver­fol­gung suchen­den Men­schen und der Fahrer kamen bei dieser Jagd ums Leben. Bis
heute ist nicht gek­lärt, warum die Polizei das Leben dieser unschuldigen jun­gen
Men­schen
auf´s Spiel set­zen musste, zumal es san­ftere Meth­o­d­en und Möglichkeit­en
zur Anwen­dung
gegeben hätte, die Gejagten zu stop­pen.

An den Außen­gren­zen der Europäis­chen Union find­en immer mehr
Flüchtlinge und
Migran­tInnen auf der Suche nach einem men­schen­würdi­gen Leben den Tod. Sie
fliehen vor
der Zer­störung ihrer Lebens­grund­la­gen durch Kriege, Umweltkatas­tro­phen, vor den
gewalt­täti­gen und diskri­m­inieren­den gesellschaftlichen Ver­hält­nis­sen in
ihren
Herkun­ft­slän­dern.

Am 31. Juli 2007 wird der Flüchtlingsrat Bran­den­burg gemein­sam mit der
katholis­chen
Seel­sorge für viet­name­sis­che Migranten und Migran­tinnen im Erzbis­tum Berlin und
den
zwei Über­leben­den Flüchtlin­gen aus dem Fluchtau­to der durch die
Ver­fol­gungs­jagd
Getöteten gedenken und auf die katas­trophalen Bedin­gun­gen an der
EU-Außen­gren­ze
aufmerk­sam machen. Dazu sind Sie her­zlich ein­ge­laden.

Die Gedenkver­anstal­tung wird am Unfal­lort stat­tfind­en:
Ortaus­gang Dan­nen­re­ich Rich­tung Kablow
Zeit: 15:00 — 16:00 Uhr

Es wird ein Gedenkgottes­di­enst, einen Rede­beitrag des Flüchtlingsrates und bei
gutem
Wet­ter ein Pick­nick mit Gele­gen­heit für Nach­fra­gen und zum Gespräch geben.
Weit­ere
Infor­ma­tio­nen zur Ver­anstal­tung erhal­ten Sie im Büro des Flüchtlingsrates
Bran­den­burg
unter den oben genan­nten Kon­tak­t­dat­en.

Anfahrts­beschrei­bung: nach Berlin die 1. Aus­fahrt der A12, rechts nach Dan­nen­re­ich.
Durch den Ort durch, an der Ortaus­fahrt Rich­tung Kablow. Soll­ten Sie den Ort nicht
find­en,
fra­gen Sie in Dan­nen­re­ich oder rufen Sie unter der Mobiltel.-Nr. des
Flüchtlingsrates an:
0171 — 366 80 22.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot