8. April 2004 · Quelle: MAZ

Von Punkern verprügelt

Am Mittwochabend wurde ein 22-Jähriger von fünf unbekan­nten Tätern ange­grif­f­en. Der Mann befuhr mit seinem Fahrrad den Karl-Marx-Platz. Als er an ein­er Park­bank vor­bei­fuhr, an der sich 5 Per­so­n­en aufhiel­ten, die dem äußeren Ausse­hen nach der Punk-Szene zuzuord­nen sind, stieß ein­er der Täter gegen das Fahrrad des Geschädigten, so dass dieser stürzte. Anschließend trat­en die 5 Per­so­n­en den Geschädigten mit Füßen und schlu­gen mit Fäusten auf ihn ein. Der Geschädigte kon­nte sein Fahrrad greifen und flücht­en. Er erlitt Hautab­schür­fun­gen und Prel­lun­gen. Eine Anzeige wegen gefährlich­er Kör­per­ver­let­zung wurde aufgenom­men.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot