14. Juni 2002 · Quelle: ASN

www.asncottbus.org

Hal­lo Infori­ot-LeserIn­nen

nach langer Offline-Exis­tenz, Serverumzug, fiesen tech­nis­chen Hin­ter­häl­ten, neuem konzept und run­dum schniekem out­fit sind wir offiziell seit 12.06.02 | 23.36 wieder da.

Warum diese Seite?

Diese seite ist. Und daran wird sich nur vielle­icht was ändern.

Außer­dem ist sie da. Und zwar dazu, Ein­blick ins ASN zu geben; zu zeigen wer wir sind, was wir machen, wo wir was machen und wom­it wir uns beschäfti­gen.

Dann soll sie auch einen Überblick geben, was in * cot­tbus * bran­den­burg * dem Rest der Welt so passiert — oder zumin­d­est auf Seit­en zu ver­weisen, die einen solchen Überblick geben.

Anson­sten ist sie Archiv, Aus­tauschort (wir ham ja ein Gäste­buch und ein Diskus­sion­fo­rum) und lokaler Ter­minkalen­der (sicher­lich unvoll­ständig — liegt aber auch an euch).

Am Ende ist sie ein­fach unsa! Bas­ta!

Das State­ment ist kurz, asncottbus.org sicher­lich noch lange nicht fehler­frei und Infori­ot ist sowieso bess­er…

Aber trotz­dem: Besucht mal www.asncottbus.org oder mailt an mail@asncottbus.org

bis dahin…

euer ASN Cot­tbus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Rechte ist in manchen Regio­nen Ost­deutsch­lands stark gewor­den – und es kön­nte sein, dass sie nach den näch­sten Wahlen noch stärk­er ist. Jour­nal­ist Flo­ri­an Prokop hat das in Cot­tbus miter­lebt, wo er aufwuchs. Heute hält er Dis­tanz zur alten Heimat
Cot­tbus — Lars Schieske, Direk­tkan­di­dat bei den Land­tagswahlen, sym­pa­thisiert offen mit mil­i­tan­ten Recht­en.
Am 22.08.2019 macht das Nö The­ater aus Köln halt in der Lausitz und führt das Stück “Die vergessene Rev­o­lu­tion” im Fam­i­lien­haus (Am Spreeufer 14–15, Cot­tbus) auf. Beginn ist um 18.30 Uhr und der Ein­tritt ist frei.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot