23. April 2003 · Quelle: Indymedia

150 Menschen bei Ostermarsch durch Frankfurt / Oder

(Indy­media, von Sven­nie der Reien­wech­sler) Etwa 150 Men­schen nah­men am Oster­mon­tag am Oster­marsch durch das Zen­trum der Gren­zs­tadt Frankurt (Oder) teil. Die Auf­tak­tver­anstal­tung fand um 14.00 Uhr in der Marienkirche statt. 

An weit­eren Sta­tio­nen wie dem Ehren­mal der Sow­je­tarmee am Anger, am Mah­n­mal für die Opfer des Faschis­mus und in der Frieden­skirche wur­den Rede­beiträge lokaler Aktivis­ten verlesen. 

Die weni­gen Teil­nehmenden stammten aus den ver­schieden­sten poli­tis­chen Spek­tren. Die meis­ten Leute waren weit über vierzig Jahre alt. Einige Schüler befan­den sich auch unter den Demon­stri­eren­den. Die Frank­furter Bevölkerung reagierte gle­ichgültig auf den Umzug. Der Oster­marsch wurde vom Frieden­snetz Frank­furt (Oder) organ­isiert. Dieses Net­zw­erk hat es sich zur Auf­gabe gemacht, in Frank­furt durch selb­st geschaf­fene Struk­turen eine Gegenöf­fentlichkeit zum all­ge­meinen gesellschaftlichen Kon­sens, zu Infor­ma­tio­nen aus Main­stream-Medi­en zu schaffen. 

Kon­takt zum Frieden­snetz Frankfurt/Oder über www.aroehrich.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Das Bünd­nis ruft unter dem Mot­to „Sol­i­dar­ität statt Rück­sicht­slosigkeit – Masken­ball statt Coro­na-Leugn­er!“ zur Demon­stra­tion am Sam­stag den 28.11.2020 12:30 Bahn­hof Frank­furt (Oder) auf
Frank­furt (Oder) — Die AfD stellt gerne und oft “kleine Anfra­gen” zu Vere­inen und Ini­tia­tiv­en, die sich gegen Gewalt, Recht­sex­trem­is­mus und Ras­sis­mus ein­set­zen. Zulet­zt hat es den Utopia e.V. betrof­fen. Unterze­ich­net diesen Appell! 
Frank­furt (Oder) — Die AfD Bran­den­burg stellte am 29.10.2020 eine Anfrage im Bran­den­burg­er Land­tag zu den „link­sex­trem­istis­chen Verbindun­gen des Utopia e.V. in Frank­furt (Oder)“. Dies ist kein Einzelfall! Sol­i­dar­ität mit allen betrof­fe­nen Vereinen!

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot