4. Januar 2005 · Quelle: Indymedia

2000 bei Protestwanderung

(Jens Stein­er am 03.01. auf Indy­media)
Brandenburg/Schweinrich: Mehr als 2000 Men­schen beteiligten sich am Neu­jahrstag an der 93. Protest­wan­derung durch die Kyritz-Rup­pin­er Hei­de. Nach ein­er geistlichen Besin­nung in der Dor­fkirche von Schwein­rich, wurde ein Gedenkstein enthüllt, der an den am 11. Juni 2004 ver­stor­be­nen Vor­sitzen­den der Bürg­erini­tia­tive FREIeHEI­De und Bürg­er­meis­ter von Schwein­rich Hel­mut Schön­berg erin­nert. Danach zogen die Teil­nehmenden auf das angren­zende Bom­bo­drom-Gelände. Seit über dreizehn Jahren set­zen sich Anhän­gerin­nen und Anhänger der Bürg­er­in­tia­tiv­en FREIe HEI­De und Freier Him­mel gegen eine erneute mil­itärische Nutzung des Are­als ein. Ihnen geht es um mehr als Fluglärm und die touris­tis­che Nutzung der Region. Auch die neue Rolle von NATO und Bun­deswehr nach dem Zer­fall des Ost­blocks wird von Geg­n­ern des Bom­bo­droms the­ma­tisiert. Sowohl gerichtlich als auch mit Protesten und Aktio­nen des zivilen Unge­hor­sams engagieren sie sich gegen den geplanten Luft-Boden-Schieß­platz im Nor­den Bran­den­burgs. Erst am 29. Dezem­ber 2004 wurde nach ins­ge­samt 16 Prozessen ein weit­er­er Teil­er­folg erzielt. 

Der voll­ständi­ge Artikel kann hier gele­sen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Neu­rup­pin — hier­mit möcht­en wir euch gern am Fre­itag, den 01. Juli 2022 ab 15 Uhr, anlässlich des 30. Todestages des damals Woh­nungslosen Lehrer Emil Wend­land zu den Gedenkver­anstal­tung in Neu­rup­pin ein­laden und hof­fen auf eine bre­ite Beteiligung.
Exem­plar­isch für die antifaschis­tis­che Gedenk-&Erinnerungsarbeit haben wir uns für das Jahr 2022/23 einige erin­nerungspoli­tis­che Ereignisse aus­ge­sucht, die wir gemein­sam gestal­ten und begleit­en wollen. Wir rufen dazu auf, sich an diesen zu beteiligen
Neu­rup­pin — Anlässlich des 76. Jahrestages des Sieges über Nazi-Deutsch­land gedacht­en wir, als Soziales Zen­trum JWP „Mit­ten­Drin“, den Befreier*innen und eröffneten den Gedenkgarten “Auszen­Drauszen”, welch­er an die NS-Ver­brechen erin­nern soll.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot