9. Dezember 2008 · Quelle: Indymedia

60 auf Spontandemo in Potsdam

Wie in dutzend anderen Städten solidarisierten sich auch in Potsdam heute (08.12.2008) Aktivist_innen mit dem ermordeten Genossen aus Griechenland und demonstrierten gegen Polizei und staatliche Gewalt.

Wie in dutzend anderen Städten sol­i­darisierten sich auch in Pots­dam heute (08.12.2008) Aktivist_innen mit dem ermorde­ten Genossen aus Griechen­land und demon­stri­erten gegen Polizei und staatliche Gewalt.

Um 19.30 Uhr starteten die rund 60 Demonstrant_innen vom „Platz der Ein­heit“ aus in Rich­tung „Polizeire­vi­er Treskow­straße“. Mit Sprechchören und in Fly­ern klärte der spon­tane Demon­stra­tionszug über den Vor­fall in Griechen­land auf und machte sein­er Wut und Trauer kraftvoll Luft. Auf einem der mit­ge­führten Trans­par­ente kon­nte men­sch lesen: „ben­no ohne­sorg (1967), car­lo giu­liani (2001), andreas grig­oropou­los (2008) – ermordet von der Polizei – kein vergeben, kein vergessen!“.

Vor der „Polizei­wache Treskow­straße“ gab es eine kleine Zwis­chenkundge­bung, wobei die Bullen mit Pyrotech­nik und ver­dammt laut­en Knal­lkör­pern begrüßt wur­den. Mit „poli­cia assasini“-Rufen ver­ab­schiede­ten sich die Demonstaran_innen und zogen weit­er in Rich­tung Innen­stadt, wo sich der Demon­stra­tionszug auf dem Wei­h­nachts­markt kurze Zeit später auflöste. Zwei Streifen­wa­gen die die Demo begleit­eten grif­f­en nicht ein und auch Fes­t­nah­men gibt es nach bish­eri­gen Infor­ma­tio­nen nicht.

Hin­ter­grund und Infor­ma­tio­nen: http://de.indymedia.org/2008/12/234980.shtml

Wut und Trauer zu Wider­stand! – Sol­i­dar­ität mit den Betrof­fe­nen und Opfern staatlich­er Gewalt! – No Jus­tice – No Peace!

Sol­i­darische Grüße an die Genoss_innen in Athen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam – Unter dem Mot­to „SOS an den EU-Außen­gren­zen! Pots­dam – ein sicher­er Hafen!?“ laden Ini­tia­tiv­en anlässlich des „Tag des Flüchtlings“ am 27.09.2019 zu einem Aktion­stag ein.
Im Gedenken an Micha tre­f­fen wir uns am Sam­stag den 31. August 2019 zu ein­er Gedenkkundge­bung um 17 Uhr am Stein der Inter­na­tionalen Brigaden „Tre­ff­punkt Freizeit“ in Pots­dam.
Pots­dam — Unter dem Mot­to “Wer schweigt, stimmt zu. Gegen Recht­sruck und für eine sol­i­darische Gesellschaft” zog ein bunter Zug antifaschis­tis­ch­er Kräfte vom Babels­berg­er Luther­platz durch Zen­trum Ost bis zum Platz der Ein­heit in der Pots­damer Innen­stadt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot