11. Januar 2019 · Quelle: Aktionsbündnis gegen die AfD an der Universität Potsdam

AfD beim Neujahrsempfang der Uni Potsdam stören!

TREFFPUNKT: 16.01.2019 | Bhf Grieb­nitzsee, Cam­pus­seite, 15 Uhr

Der AfD den Neu­jahrsemp­fang ver­sauen!
Kein Platz für Nazis an Hochschulen und sonst­wo!

Der Präsi­dent der Uni­ver­sität Pots­dam Oliv­er Gün­ther lädt zum 16.01.2019 wie­der­mal Abge­ord­nete der AfD zum Neu­jahrsemp­fang auf dem Cam­pus Grieb­nitzsee ein. Die AfD auf der Gästeliste in ein­er Uni­ver­sität ist ein klares Zeichen des Recht­srucks in Deutsch­land. Die recht­sradikalen Inhalte der Partei wer­den als legit­im anerkan­nt und dadurch ver­harm­lost und nor­mal­isiert.
Studierende, Dozierende und Angestellte an der Uni Pots­dam, die nicht in die ver­meintlich zu schützende Leitkul­tur der AfD passen, sind von ihren Forderun­gen direkt bedro­ht. Diese Partei den­noch einzu­laden ist nicht nur rel­a­tivierend, son­dern auch unver­ant­wortlich. Am Mittwoch, dem 16.01. gibt es also die Möglichkeit der AfD und der Uni zu zeigen, dass Per­so­n­en dieser Partei keine willkomme­nen Gäste an ein­er Hochschule sind.

Bastelt Schilder, malt Tran­spis und seid laut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Heute, zum 18. März 2019, erin­nern wir an den Tag der poli­tis­chen Gefan­genen, den die Rote Hil­fe im Jahr 1923 in Gedenken an die Opfer und Inhaftierten des Auf­s­tandes der Paris­er Com­mune 1871 zum Gedenk­tag erhoben hat.
Weniger Flüchtlinge in Bran­den­burg bedeuten gle­ichzeit­ig mehr Tote auf der Flucht. Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg fordert ein Ende der men­schen­ver­ach­t­en­den und tödlichen Abschot­tungspoli­tik der Europäis­chen Union an ihr Außen­gren­zen & darüber hin­aus.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot