24. Februar 2003 · Quelle: MOZ

Aktionsbündnis bildet Lichterkette für den Frieden

Cot­tbus (ddp-lbg). Das Cot­tbuser «Aktions­bünd­nis gegen den dro­hen­den
Irak-Krieg» ruft für heute zur Teil­nahme an einem Friedens­ge­bet und ein­er
Lichter­kette auf. Das Mot­to laute «Lichter für den Frieden», sagte ein
Sprech­er. Das Gebet begin­nt um 17.00 Uhr in der Oberkirche. Im Anschluss
daran soll von 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr auf dem Alt­markt eine Lichter­kette
gebildet wer­den. Damit will das Aktions­bünd­nis aus Kirchen, Parteien,
Gew­erkschaften, Jugend­grup­pen und Studieren­den sein­er Forderung nach ein­er
friedlichen Kon­flik­tlö­sung Aus­druck ver­lei­hen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Spende­naufruf für Neben­klage, Beerdi­gung und die Zukun­ft ihrer Kinder nach Fem­izid in Cot­tbus
Clubs zu, Anlage an! Auch die Cot­tbuser Clubs, Bars und Kneipen haben seit drei Wochen die Türen zu. Doch jet­zt lädt die Szene am Son­ntag zu einem Wieder­hören ein. Pünktlich 20.30 Uhr präsen­tiert sie den Song WO zur Coro­n­azeit “Die Wüste lebt”.
Nicht nur zu Coro­na-Zeit­en hat die Cot­tbuser Club­szene ein vielschichtiges Prob­lem! Mal zu laut, mal zu wenig Gäste, mal nicht die richtige Genehmi­gung, kaum Förderung, meist finanziell “auf Kante”…

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot