24. Februar 2003 · Quelle: MOZ

Aktionsbündnis bildet Lichterkette für den Frieden

Cot­tbus (ddp-lbg). Das Cot­tbuser «Aktions­bünd­nis gegen den dro­hen­den
Irak-Krieg» ruft für heute zur Teil­nahme an einem Friedens­ge­bet und ein­er
Lichter­kette auf. Das Mot­to laute «Lichter für den Frieden», sagte ein
Sprech­er. Das Gebet begin­nt um 17.00 Uhr in der Oberkirche. Im Anschluss
daran soll von 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr auf dem Alt­markt eine Lichter­kette
gebildet wer­den. Damit will das Aktions­bünd­nis aus Kirchen, Parteien,
Gew­erkschaften, Jugend­grup­pen und Studieren­den sein­er Forderung nach ein­er
friedlichen Kon­flik­tlö­sung Aus­druck ver­lei­hen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am Nach­mit­tag des 08. März dem inter­na­tionalen Frauen*kampftag fol­gten unge­fähr 80 bis 100 Men­schen dem Aufruf eines bre­it­en Bünd­niss­es zu ein­er Kundge­bung im Cot­tbuser Innen­stadt­bere­ich.
Am 8. März find­et in Cot­tbus eine Kundge­bung zum inter­na­tionalen
Frauenkampf­tag statt.
In der Nacht vom 21. auf den 22. Feb­ru­ar 2019 wurde das Cot­tbuser Chekov ein­mal mehr das Ziel von Schmier­ereien mit offenkundig nation­al­sozial­is­tis­chem Bezug.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot