6. September 2005 · Quelle: Berliner Zeitung

Aktionsbündnis kritisiert Tolerantes Brandenburg

POTSDAM. Das Aktions­bünd­nis gegen Gewalt, Recht­sex­trem­is­mus und Frem­den­feindlichkeit hat das erneuerte “Hand­lungskonzept Tol­er­antes Bran­den­burg” scharf kri­tisiert. Das Pro­gramm der Regierung, das an diesem Dien­stag vorgestellt wird, sei ein “Bran­den­burg-ist-schön-Papi­er”, in dem keine geziel­ten Maß­nah­men gegen Recht­sex­trem­is­mus benan­nt wer­den, sagte der Bünd­nisvor­sitzende Heinz-Joachim Lohmann, der evan­ge­lis­che Super­in­ten­dent des Kirchenkreis­es Witt­stock-Rup­pin. am Mon­tag. (epd)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Mehr als 20 Organ­i­sa­tio­nen und Ver­anstal­tung­sorte aus der Bre­ite der Pots­damer und
Bran­den­burg­er Zivilge­sellschaft set­zen mit der heute veröf­fentlicht­en Erk­lärung
„Kein Forum für rechte Kad­er“ ein kon­se­quentes Zeichen gegen Rechts
Aufruf zur Gedenkver­anstal­tun­gen in Pots­dam am 27.01.2020 um 19 Uhr am Platz der Ein­heit
Die Ini­tia­tive See­brücke Pots­dam bege­ht mit der heuti­gen Kundge­bung vor der let­zten diesjähri­gen Sitzung der Stadtverord­neten­ver­samm­lung den Jahrestag des Beschlusses „SICHERER HAFEN“ mit Anlass zur Freude und zur Mah­nung

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot