27. April 2005 · Quelle: Anonym

Aktionstag aus Solidarität mit der Besetzung

(Infori­ot) Anonym per E‑Mail wurde uns fol­gen­der Aufruf zuge­sandt

Auf­grund der Räu­mung des beset­zten Haus­es in Frankfurt/Oder, rufen wir auf,
Berlin- und Bran­den­burg­weit am Fre­itag den 29.04.05 eurem Wider­stand gegen
diese Räu­mung freien Lauf zu lassen. Wir soll­ten unser­er Sol­i­dar­ität mit den
Frank­furter Beset­zerIn­nen offen und öffentlich Aus­druck ver­lei­hen, sei es in
Bernau, Fin­ster­walde, Neu­rup­pin, Lübben, Luck­au oder Hen­nings­dorf, sei es
durch Beset­zun­gen, Scheinbe­set­zun­gen, Spon­tandemos und weit­ere Aktio­nen.

Zweck ist es, das leer­ste­hende Häuser sin­nvoll von Men­schen welche sie
brauchen, genutzt wer­den kön­nen. In FFO sollte zum Beispiel ein soziales
Zen­trum ein­gerichtet wer­den, welch­es wichtig für die Frank­furter Jugend ist.
In vie­len Orten in Bran­den­burg fehlt es an freien Ein­rich­tun­gen für
Jugendliche, es ist also nicht nur in FFO nötig sich diesen Freiraum zu
beschaf­fen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Barn­im – Am 10.10.2019 wur­den in ein­er koor­dinierten Aktion Geflüchtete aus ver­schiede­nen Orten in Bran­den­burg von der Polizei abge­holt und zwangsweise in die Botschaft des Tschad nach Berlin gebracht.
Frank­furt – Antifaschist*innen in Frankfurt/O. gehen von ein­er neuen neon­azis­tis­chen Grup­pierung aus. Recherchen zufolge tauchen seit Anfang 2019 “NR”-Schriftzüge und Sym­bo­l­iken wie Ham­mer und Schw­ert, die als Platzhal­ter für Hak­enkreuze dienen, auf.
Barn­im – Schul­ter­schluss mit NPD und das Ausleben von Law and Order Phan­tasien – Hans Link ist Box­train­er, Chef ein­er Secu­ri­ty Fir­ma unter dessen Deck­man­tel er Anti-Antifa Recherche betreibt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot