21. Januar 2019 · Quelle: Die Zeit

Alexander Gauland und der rechte Rand

Trotz möglicher Beobachtung durch den Verfassungsschutz spricht Alexander Gauland zum Nachwuchs der Neuen Rechten. Warum sucht der AfD-Chef dessen Nähe?

Trotz möglich­er Beobach­tung durch den Ver­fas­sungss­chutz spricht Alexan­der Gauland zum Nach­wuchs der Neuen Recht­en. Warum sucht der AfD-Chef dessen Nähe?

Eine Analyse von Johannes Grunert

Artikel lesen: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019–01/rechtspopulismus-neue-rechte-afd-alexander-gauland-schnellroda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

In der Biografie von Kalb­itz tauchen viele klare recht­sex­treme Sta­tio­nen auf. Schon seit Anfang der 90er Jahre ist er in diversen recht­sex­tremen Vere­inen tätig gewe­sen — und war 12 Jahre bei der Bun­deswehr
Recht­sex­treme Ver­gan­gen­heit­en der AfD Teil 2 : Andreas Kalb­itz neon­azis­tis­che Biogra­phie (Frank Ren­nicke, GfP, Guth­mannshausen und NPD Kad­er)
Die Lan­des­flüchtlingsräte, PRO ASYL und die See­brück­en-Bewe­gung legten heute am 11. Mai 2020, um 10 Uhr in ein­er Pressekon­ferenz dar, dass es ger­ade jet­zt gilt, nie­man­den zurück­zu­lassen und Lager zu schließen — ob in Moria oder Hal­ber­stadt.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot