24. Juni 2003 · Quelle: JDJL

Alles ist politisch, alles ist Theater!

Sem­i­nar zu Kom­mu­nika­tion­s­gueril­la der JungdemokratInnen/Junge Linke Bran­den­burg

27. — 29. Juni 2003

Es gibt viele Aktions­for­men, um poli­tis­che Inhalte zu ver­mit­teln oder Kri­tik
zu üben. An diesem Woch­enende wollen wir uns mit den ver­schiede­nen
Möglichkeit­en des poli­tis­chen The­aters und Kom­mu­nika­tion­s­gueril­la
beschäfti­gen.
Neben der Auseinan­der­set­zung mit beste­hen­den Konzepten ist vor allem die
eigene Kreativ­ität gefragt. Ob in der U‑Bahn, im Park, im Einkauf­szen­trum
oder im Wohnz­im­mer der Eltern — über­all und alles ist The­ater.

Aber worauf muss ich acht­en, welche Wirkung, welche Kon­se­quen­zen kön­nen
öffentlichkeitswirk­same Aktio­nen haben und welche Form ist für welch­es The­ma
die richtige?

Das Sem­i­nar find­et voraus­sichtlich in Räu­men des AStA der TU Berlin statt.
Den Teil­nehmerIn­nen wird rechtzeit­ig eine Anmeldebestä­ti­gung mit
Wegbeschrei­bung und Mit­fahrgele­gen­heit­en zuge­sandt. Im Sem­i­nar­beitrag sind
Unterkun­ft, Verpfle­gung sowie Sem­i­n­ar­ma­te­r­i­al enthal­ten. Ihr zahlt für ein
Woch­enend­sem­i­nar 15,- EUR (Mit­glieder 12,- EUR).

Anmel­dung

JD/JL Bran­den­burg

Kopen­hagen­er Straße 47

10437 Berlin

tel. 030–247 29 747

mail. post@jdjl-brandenburg.de

infos. www.jdjl-brandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot