14. Januar 2002 · Quelle: polizeibrandenburg.de

Amtsanmaßung auf satirischem Plakat?

Am Mon­tag, dem 21.01.02 find­et 14 Uhr im Pots­damer Amts­gericht eine Hauptver­hand­lung statt, die alle Chan­cen hat, in Satiremagazi­nen wiedergegeben zu wer­den.
Die Staat­san­waltschaft Pots­dam wirft Mit­gliedern der Volksini­tia­tive zur Stärkung der Grund und Bürg­er­rechte gegenüber der Polizei Amt­san­maßung vor. Gegen einen Jugendlichen wurde das Ver­fahren eingestellt.

Anlaß ist ein öffentlich ange­bracht­es satirisches Plakat zur Videoüberwachung im Land Bran­den­burg. Das den Hin­weistafeln des seit Jahren videoüberwacht­en Leipziger Haupt­bahn­hofes nachemp­fun­dene Plakat trägt fol­gen­den Text:

Achtung! Dieser Platz wird noch nicht videoüberwacht!

Leinen Sie Ihr Kind an. Sor­gen Sie für eine angemessene Bewaffnung. Führn Sie möglichst wenig Bargeld mit sich. (Diese Pas­sage erscheint auch in rus­sis­ch­er und englis­ch­er Sprache.)

Betreten auf eigene Gefahr! Wir wollen, daß Sie sich­er leben!

Ihr Jörg Schön­bohm

Unter dem Plakat ist auch ein von der Polizei ver­wen­detes Wap­pen und ein Foto Jörg Schön­bohms, sowie der laut Pressege­setz vorgeschriebene Urhe­berver­merk (v.i.S.d.P. Bünd­nis gegen das Polizeige­setz …) abge­druckt.

Die Volksini­tia­tive lädt alle inter­essierten Journalist/innen her­zlich zu ein­er inter­es­san­ten Hauptver­hand­lung ein. Das Plakat­mo­tiv ist auf unser­er Home­page www.polizeibrandenburg.de als Postkarte unter der Rubrik „Mit­machen“ zu find­en. Auf Wun­sch senden wir es auch gern zu.

Volksini­tia­tive zur Stärkung der Grund- und Bürg­er­rechte
gegenüber der Polizei

Lin­den­straße 53, 14467 Pots­dam

Tel. 280 50 83, Fax 270 87 28

www.polizeibrandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Mit unser­er heuti­gen Beset­zungsak­tion möcht­en wir auf einige Häuser aufmerk­sam machen, die entwed­er ihrem Ver­fall preis­gegeben wer­den oder die wieder ein­mal nicht nach Konzept son­dern nach Höch­st­ge­bot verkauft wer­den.
Am 17.05.2019 fand in Pots­dam die Fahrrad-Demo “Crit­i­cal Der­by Mass — den Nazis die Suppe ver­salzen!” statt. Die Route führte 150 bereifte Antifaschist*innen zu ver­schiede­nen Lokalen der Stadt, in denen sich die Pots­damer AfD und ihre Jugen­dor­gan­i­sa­tion JA zu Stammtis­chen und Vor­tragsver­anstal­tun­gen tre­f­fen.
Pots­dam — Flüchtlingsrat fordert die Bran­den­burg­er Lan­desregierung auf,
entsch­ieden gegen die destruk­tiv­en Geset­zesvorhaben der Bun­desregierung
Posi­tion zu beziehen

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot