2. September 2008 · Quelle: Inforiot

Angriff auf Mittendrin-Besucher_innen

INFORIOT Nach der 15-Jahres­par­ty des Neu­rup­pin­er JWP Mit­ten­drin am Son­ntag­mor­gen, den 31. August, wur­den vier Besucher_innen auf ihrem Nach­hauseweg von Neon­azis ange­grif­f­en.
Gegen 5.20 Uhr rief eine Per­son aus der im Hooli­gan-Stil gek­lei­de­ten Gruppe von ca. sieben Per­so­n­en mehrmals “Heil Führer”. Die Besucher_innen sprachen diesen darauf an. Eine Besucher_in wurde geschub­st. Als ver­sucht wurde ihr zu Hil­fe zu kom­men, ent­stand eine Rangelei von den Angreifend­en aus­ge­hend, in der u.a. die homo­phobe Belei­di­gung “Scheiß Schwuch­tel” fiel. Zwei der ange­grif­f­e­nen Betrof­fe­nen wur­den mehrmals geschla­gen und getreten und mussten notärztlich behan­delt wer­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.
Neu­rup­pin: Aufruf zur AfD-Gegen­ver­anstal­tung am 14. Jan­u­ar.
INFORIOT Tief im Wald ver­steckt und bei Tem­per­a­turen über 30 Grad trafen sich etwa 200 Aktivist_innen vom 26. bis 29. Juli bei Witt­stock. Nach dem erfol­gre­ichen Start im let­zten Jahr fand nun zum zweit­en Mal das JWD-Camp statt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot