2. September 2008 · Quelle: Polizeibericht/ MAZ

Zwei Frauen von Rechten verprügelt

Son­ntag­mor­gen gegen 5.30 Uhr wur­den zwei junge Frauen am Bus­bahn­hof Neu­rup­pin von ein­er Gruppe Jugendlich­er ange­grif­f­en. Die Jugendlichen hat­ten ver­mut­lich ver­fas­sungswidrige Parolen skandiert und wur­den daraufhin von den 22 und 32 Jahre alten Frauen ange­sprochen. Bei der anschließen­den kör­per­lichen Auseinan­der­set­zung wur­den die bei­den Frauen ver­let­zt und mussten im Rup­pin­er Klinikum ambu­lant behan­delt wer­den. Die Krim­i­nalpolizei fah­n­det nach den Tätern. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 25. Novem­ber, dem „Inter­na­tionalen Tag zur Besei­t­i­gung von geschlechtsspez­i­fis­ch­er Gewalt an Frauen*“, laden Women in Exile&Friends und lokale Ini­tia­tiv­en zu ein­er Kundge­bung in Eisen­hüt­ten­stadt vor der Erstauf­nah­meein­rich­tung ein.
Beken­ner­schreiben: Wir haben in der Nacht vom 25. auf den 26. Mai 2021 die Stromver­sorgung der Baustelle der Tes­la-Giga-Fab­rik in Grün­hei­de bei Berlin gekappt, indem wir an sechs überirdisch ver­legten Hochspan­nungsk­a­beln Brand gelegt haben.
Neu­rup­pin — Anlässlich des 76. Jahrestages des Sieges über Nazi-Deutsch­land gedacht­en wir, als Soziales Zen­trum JWP „Mit­ten­Drin“, den Befreier*innen und eröffneten den Gedenkgarten “Auszen­Drauszen”, welch­er an die NS-Ver­brechen erin­nern soll.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot