12. April 2003 · Quelle: MOZ

Anschlag auf Frankfurter Rathaus

Frankfurt(Oder)(MOZ)- Auf Räum­lichkeit­en des Frank­furter Rathaus­es wurde am
Don­ner­stag ein Anschlag verübt. Drei unbekan­nte Män­ner haben gegen 17 Uhr
eine Ladung Fäkalien vor der Tür des Frank­furter Rathaussprech­ers Heinz-Dieter
Wal­ter aus­gekippt. Dieser hat­te eine Ausstel­lung der Bun­des­ma­rine, die zwei
Tage in der Stadt zu sehen war, gegen Proteste vertei­digt und ver­sichert, dass
die Frank­furter zur Bun­deswehr stün­den.

Die Täter hin­ter­ließen vor der Tür Wal­ters, die in unmit­tel­bar­er Nähe zu den
Räu­men des Ober­bürg­er­meis­ters liegt, einen Zettel mit der Auf­schrift „Frank­furt scheißt auf die Bun­deswehr – für Her­rn Heinz-Dieter Wal­ter“. Die Feuer­wehr beseit­igte die Fäkalien. Frank­furts Ober­bürg­er­meis­ter
Mar­tin Patzelt erstat­tete Strafanzeige. Die Polizei ermit­telt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot