29. September 2003 · Quelle: Inforiot

Antifaschistische Präsenz von Nöten?

FÜRSTENWALDE Am kom­menden Mittwoch, dem 1. Okto­ber find­et im Alten Rathaus um 19 Uhr ein Jung­wäh­ler­fo­rum statt. Dort sollen sich die lokalen Parteien vorstellen, die bei der anste­hen­den Kom­mu­nal­wahl antreten wollen. Unter anderem wurde die Schill­partei ein­ge­laden, um um die Gun­st junger Wäh­lerIn­nen zu wer­ben. Ob auch die NPD vor Ort sein wird ist hinge­gen ungewiss.

Laut Infor­ma­tio­nen aus Fürsten­walde hat die NPD angekündigt, nicht für das Stadt­par­la­ment antreten zu wollen. Seit 1998 ver­tritt dort Dani­lo Wilke die NPD, ins­ge­samt haben sie zwei Sitze. Voraus­sichtlich tritt sie aber den­noch zur Wahl des Kreistages an. Darum sei mit Nazis bei der Ver­anstal­tung zu rech­nen, heißt es aus Fürsten­walde. “Men­schen, die einen klaren Stand­punkt gegen Recht­sex­trem­is­mus bzw. Recht­spop­ulis­mus vertreten”, soll­ten darum den Ter­min unbe­d­ingt wahrnehmen, um den Recht­en Kon­tra zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Um den Men­schen­fein­den etwas ent­ge­genset­zen zu kön­nen, gilt es, sich zu ver­net­zen, schon beste­hende Bünd­nisse zu stärken und neue zu knüpfen, ger­ade für die Zeit nach der Land­tagswahl. Die Mark­t­platzkonz­erte von Wan­nWennNicht­Jet­zt sind dafür ein Ort.
Leipzig/Cottbus — Am heuti­gen Mor­gen, des 20.Februar 2019, haben wir in Form ein­er Kle­in­grup­pen-Aktion einen Bag­ger im Mit­teldeutschen Braunkohle Revi­er beset­zt
Vor 20 Jahren starb der 28-jährige Farid Guen­doul als Opfer ein­er ras­sis­tis­chen Het­z­jagd. In Guben wird am kom­menden Sam­stag, dem 16. Feb­ru­ar, um 10 Uhr, im Rah­men ein­er Gedenkver­anstal­tung an den jun­gen Algerier erin­nert.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot