29. September 2003 · Quelle: Rote Hilfe

Rote Hilfe gibt Tipps

POTSDAM Die Pots­damer Orts­gruppe der Recht­shil­fe-Organ­i­sa­tion Rote Hil­fe hat jüngst einen Leit­faden zum Umgang mit der Polizei veröf­fentlicht. Die acht­seit­ige Broschüre ist von nun an auf der Home­page der Gruppe im PDF-For­mat herun­terzu­laden — direkt geht es hier.

Inhaltlich wer­den Hin­weise für viele Sit­u­a­tio­nen gegeben, bei denen man mit der Polizei zu tun hat: Iden­titäts­fest­stel­lun­gen, Platzver­weise, ED–Behandlung,
Per­so­n­en-Durch­suchun­gen bis hin zur ED–Behandlung, Gewahrsam oder auch Haus­durch­suchun­gen. Ein weit­er­er Schw­er­punkt sind Aus­sagen gegenüber BeamtInnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Der Bun­desver­band der VVN-BdA hat die Entschei­dung des Bran­den­burg­er Lan­des­denkmalamts zur Ken­nt­nis genom­men, das nachge­baute Glock­en­spiel der ehe­ma­li­gen Pots­damer Gar­nisonkirche in die Denkmalliste aufzunehmen. Das Argu­ment, dieses Glock­en­spiel sei ein „eigen­ständi­ges Denkmal der jün­geren Zeit­geschichte“, kön­nen wir nur bed­ingt nachvollziehen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot