24. Februar 2013 · Quelle: Horte - AJP 1260 e.V.

Antirassistisches Fussballturnier am 06.04.2013

Kicken gegen Rassismus in Strausberg

Mit der Durch­führung des anti­ras­sis­tis­chen Fuss­ball­turniers wollen wir auf kreative Art und Weise der All­ge­gen­wär­tigkeit von Ras­sis­mus in unser­er Gesellschaft ent­ge­gen­wirken. Denn: viel zu oft wird mit Ras­sis­mus Poli­tik gemacht und ver­sucht, frem­den­feindlich­es Gedankengut gesellschafts­fre­undlich zu ver­ankern – oft­mals in laten­ter Hin­sicht. Zudem wer­den gezielt sehr junge Leute von recht­sradikalen, faschis­tis­chen Grup­pen umwor­ben, um jene für ihre men­schen­ver­ach­t­en­den Ideen zu begeis­tern und ori­en­tierungslosen Jugendlichen einen ver­führerischen Akzep­tanzraum zu bieten. So wollen wir ins­beson­dere Jugendliche auf das The­ma aufmerk­sam machen bzw. sie dafür sen­si­bil­isieren. Ein Fuss­ball­turnier, bei welchem Spass und Aus­tausch zwis­chen den ver­schiede­nen Teil­nehmerIn­nen im Vorder­grund ste­hen, sehen wir als opti­male Möglichkeit dazu.

Denn wir glauben, dass die ras­sis­tis­che Het­ze und Stim­mungs­mache nicht nur unnötig ist, son­dern sich darin eine ern­sthafte Gefahr birgt, welch­er aus unser­er Sicht möglichst bre­it und laut­stark ent­ge­gengewirkt wer­den muss.

Uns, den Organ­isatorin­nen und Organ­isatoren der Ver­anstal­tung, ist es beson­ders wichtig, darauf hinzuweisen, dass im Fußball neben ein­er großen ras­sis­tis­chen Prob­lematik immer noch sex­is­tis­che und homo­phobe Ein­stel­lun­gen vorherrschen. Wir möcht­en erre­ichen, dass kein Men­sch auf­grund Herkun­ft, Geschlecht oder Fähigkeit­en diskri­m­iniert oder aus­ge­gren­zt wird.

Das Turnier find­et am 06.04.2013 ab 14:00 Uhr in der Turn­halle des Ober­stufen­zen­trums Märkisch Oder­land in der Wriezen­er Str. 28e in Straus­berg statt. Für Essen und Getränke sor­gen wir.


Anmel­dung von Teams:

- Voraus­set­zung: 4+1 SpielerIn­nen (gemis­chte m/w Teams erwünscht!)

- “Team­beze­ich­nung” muss angegeben werden

- Team anmelden: e‑Mail mit Team­beze­ich­nung an: antira(at)horte-srb.de oder im Horte an der Pinnwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Brud­er­schaft “AO Straus­berg” ist keine neue rechte Organ­i­sa­tion, von ehe­ma­li­gen Mit­gliedern der ver­bote­nen ANSDAPO, son­dern sie ist eine Weit­er­führung dieser. Sowohl per­son­ell, als auch idell und aktivis­tisch ist die Konit­nu­ität eindeutig. 
Rain­er Thiel ist Frak­tionsvor­sitzen­der der AfD in Str­raus­berg und Kreistagsab­ge­ord­neter in Märkisch-Oder­land – und befördert mit seinen Face­book-Posts rechte Umsturz­pläne. Dem Jahreswech­sel im Lock-Down sieht er frohlock­end ent­ge­gen: „Bis dahin braut sich einiges zusam­men warten wir es ab, wenn dann knallt es richtig“
Straus­berg — Ab 10 Uhr find­et im Saal 4 am Amts­gericht Straus­berg die Ver­hand­lung gegen Las­z­lo statt. Er soll im „Rah­men ein­er polizeilichen Maß­nahme“ einen tätlichen Angriff auf Bullen verübt haben. Kommt zur Prozessbeobachtung!

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot