31. März 2008 · Quelle: Inforiot

Anzeige wegen Volksverhetzung

INFORIOT Im let­zten Jahr berichtete Infori­ot über die neon­azis­tis­che Zeitschrift und dazuge­hörige Inter­net­seite “JVA Report”, die vom “Fre­un­deskreis Bran­den­burg” her­aus­gegeben wird. 

Am let­zten Fre­itag, den 28. März 2008 stellte nun Evrim Baba, Abge­ord­nete der Linkspartei im Berlin­er Abge­ord­neten­haus, bei der Staat­san­waltschaft Aurich (Nieder­sach­sen) und Pots­dam Strafanzeige gegen alle Per­so­n­en, die für den Inhalt des “JVA-Report”-Rundbriefs bzw. des Rund­briefs des “Fre­un­deskreis­es Bran­den­burg” ver­ant­wortlich oder an seinem Ver­trieb beteiligt sind. 

“Ich gehe davon aus, dass die Tatbestände der Volksver­het­zung gemäß § 130 StGB, des Ver­bre­it­ens von Pro­pa­gan­damit­teln ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen nach § 86 StGB und des Ver­wen­dens von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen nach § 86a StGB erfüllt sind.” (Evrim Baba in ihrer PM vom 31.März.08)

Rund­briefe und Inter­net­seite des “JVA-Report” sind über­sät mit anti­semi­tis­chen und ras­sis­tis­chen Tex­ten und Karika­turen. Neben verurteil­ten Neon­azis wie Sebas­t­ian Dahl und dem vor kurzem aus der Haft ent­lasse­nen “Landser”-Sänger Michael “Lunikoff” Regen­er, kom­men auch Holo­caustleugn­er wie Gerd Walther zu Wort, der über seinen laufend­en Prozess berichtet und zu Spenden für Prozesskosten aufruft. Erst let­zte Woche wurde der Prozess gegen Walther und seine “Reichs­bürg­er”- Kol­le­gen been­det und die “Reichs­bürg­er” wegen Volksver­het­zung verurteilt. (Berlin­er Zeitung, RBB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 27.01.1945 wurde das Ver­nicht­stungslager Auschwitz-Birke­nau von der Roten
Armee befre­it. Die Emanzi­pa­torische Antifa Pots­dam ruft dazu auf, am 27.01.2021 gemein­sam an diesen Tag zu erin­nern und zu mahnen.
Die Nachricht des Flüchtlingsrats Bran­den­burg¹ über den tragis­chen und  ver­hin­der­baren Todes­fall von Zina Elzhurkae­va macht uns sehr trau­rig  und fas­sungs­los. Unser Mit­ge­fühl gilt den Fam­i­lien­ange­höri­gen und  ihrem Freundeskreis.
Pots­dam — Wärme für alle, kein weit­er­er Win­ter in den Lagern! Die SEEBRÜCKE Pots­dam ruft am 13.12.2020 um 16:00 unter dem Mot­to “All Camps Are Bad” zu ein­er Demon­stra­tion vom Platz der Ein­heit zum Land­tag auf. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot