15. Juli 2002 · Quelle: Flüchtlingsrat

Argumente gegen Rechts

ARGUMENTATIONSTRAINING GEGEN RECHTSEXTREME STAMMTISCHPAROLEN

Sem­i­nar des Bran­den­burg­er Flüchtlingsrates vom 13. bis 14. Sep­tem­ber

Eine Woche vor der Bun­destagswahl. Es wird und wurde ein Wahlkampf auf dem Rück­en der Flüchtlinge geführt. Nutzen wurde gegen Schutz aus­ge­spielt — immer wiederkehrende Hor­rorszenar­ien vor uns über­flu­ten­de­nen Flüchtlingsströ­men wer­den ent­wor­fen. Passend dazu wer­den Diskus­sio­nen am Stammtisch geführt: Wir ken­nen sie alle, diese immer wiederkehren­den Parolen „Aus­län­der nützen unser Sozial­sys­tem aus“, „Aus­län­der nehmen uns die Arbeit­splätze weg“ und so fort.

Wie reagieren wir auf solche Aus­sagen? Was kön­nen wir dem ent­ge­genset­zen?

In diesem Train­ing wollen wir recht­sex­treme Parolen erkun­den und in Rol­len­spie­len auf ihre Wirk­samkeit hin über­prüfen.

In ein­er ein­tägi­gen Ein­führung begin­nen wir, Gegen­strate­gien zu entwick­eln und auch unser­er eige­nen Posi­tion eine Sicher­heit zu ver­schaf­fen.

Leitung des Train­ings:

Gerd Wer­m­er­skirch, Mobiles Beratung­steam (MBT), Beelitz

Datum:

13. ‑14.9.2002

Beginn Fre­itag 15 Uhr
Ort:

Sem­i­nar­raum Eisenhartstr.13, 14469 Pots­dam

Kosten:

Es wer­den keine Teil­nah­mege­bühren erhoben. Die Teil­nehmerIn­nen erhal­ten Dien­streisekosten vom Flüchtlingsrat erstat­tet (Tagegeld/Übernachtungspauschale).
Bei Abwe­sen­heit trotz Anmel­dung erheben wir eine Aus­gle­ichs­ge­bühr von 6 Euro.

Anmel­dung:

bis zum 15.8.2002 (wenn Über­ach­tungsplätze gewün­scht wer­den bitte Ter­min ein­hal­ten!!) Ohne Über­nach­tung: bis 1.9.2002

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 6. August richtet der Vere­in proWis­sen e.V. eine Podi­ums­diskus­sion zum The­ma Wis­senschaft mit dem Titel “Wie hal­tet ihr’s mit der Wis­senschaft” aus. Der Vere­in bietet dabei aus­gerech­net dem rech­sex­tremen AfD-Vertreter Andreas Kalb­itz ein Podi­um.
Infori­ot — Das antifaschis­tis­che „Janz Weit Draussen“ (JWD)-Camp fand am ver­gan­genen Woch­enende nun bere­its zum drit­ten Mal statt. Dies­mal schlug das Camp jedoch nicht seine Zelte am Rand des Bun­des­lan­des auf, son­dern ging direkt ins Herz von Pots­dam
5.–12. August in Brück: Anar­chis­tis­ches Som­mer­camp

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot