29. April 2005 · Quelle: Martin Schäuble

Asyl im Namen des Vaters” kostenlos online

Tuan Nguyen aus Alt­lands­berg hat per Tele­fon mit­geteilt, dass seine Fam­i­lie endgültig in Deutsch­land bleiben darf. Weit über ein Jahrzehnt musste die Fam­i­lie auf diese Entschei­dung warten.

Aus diesem Anlass ist ab heute der kom­plette Text des 2003 erschiene­nen Buch­es “Asyl im Namen des Vaters” über Fam­i­lie Nguyen kosten­los im
Inter­net ver­füg­bar.

Der Autor Mar­tin Schäu­ble erk­lärt dazu:

“Ich möchte damit auf das Schick­sal von Flüchtlin­gen in Bran­den­burg
aufmerk­sam machen und stelle das Buch ein­er bre­it­en Öffentlichkeit
dauer­haft und kosten­los zur Ver­fü­gung.

Der Innen­min­is­ter und die Aus­län­der­be­hörde hät­ten den täglichen
Schlagzeilen über rechte Gewalt­täter in Bran­den­burg viel früher etwas
ent­ge­genset­zen müssen – zum Beispiel mit ein­er aus­län­der­fre­undlicheren
Poli­tik.”

Weit­ere Infor­ma­tio­nen, Bild­ma­te­r­i­al in Druck­qual­ität und den kosten­losen
Buch­text find­en sich im Inter­net unter www.asylimnamendesvaters.de.

Mar­tin Schäuble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Märkisch-Oder­land — Am 2.12.2019 haben vor dem Sozialamt Märkisch-Oder­land in Vier­lin­den mehr als 50 Men­schen demon­stri­ert. Sie forderten die Gesund­heit­skarte für Geflüchtete von Anfang an und die Über­weisung ihrer Sozialleis­tun­gen auf ein Kon­to.
Vier­lin­den: Am 2.12.2019 von 8.00–16.00 Uhr wird anlässlich eines Polizeiüber­griffes im Sozialamt Märkisch-Oder­land demon­stri­ert. Zahlre­iche Ini­taitiv­en aus Bran­den­burg rufen zum Protest auf.
Nach einem Fall Polizeige­walt in Aus­län­der­be­hörde in Märkisch-Oder­land ist der Flüchtlingsrat bestürzt angesichts der mas­siv­en Gewalt, die hier durch Polizeibeamte gegen einen Men­schen angewen­det wurde

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot