24. Februar 2003 · Quelle: Berliner Zeitung

Asylbewerberheim trennt sich von Wachschutzfirma

RATHENOW. Das Asyl­be­wer­ber­heim in Rathenow hat sich laut ORB-Fernse­hen von sein­er Wach­schutz­fir­ma getren­nt. Die Fir­ma war wegen ange­blich rechter Umtriebe von Mitar­beit­ern in die Schlagzeilen ger­at­en.

Hin­ter­gründe im Infori­ot Archiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Schön­walde-Glien – Am Abend des 15. März protestierten knapp 25 Men­schen in Schön­walde-Glien gegen die Wahlkamp­fauf­tak­tver­anstal­tung der AfD.
Schön­walde-Glien – Am Fre­itag den 15.03.2019 möchte die AfD Bran­den­burg im „Schwa­nenkrug“ in Schön­walde-Glien ihren großen Wahlkamp­fauf­takt feiern.
Rathenow – In Rathenow unter­hal­ten lokale Unter­stützer der Neon­azior­gan­i­sa­tion „Ham­mer­skins“ eine Immo­bilie. Laut Innen­min­is­teri­um Bran­den­burg find­en dort Szen­e­tr­e­f­fen statt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot