4. September 2014 · Quelle: Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)

Aufruf zu kreativen Gegenprotesten gegen die AfD am 06.09.14

AfD Spitzenpolitiker Bernd Lucke und Alexander Gauland haben Kundgebung in Frankfurt (Oder) angekündigt ### Bündnis „Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)“ kündigt kreative Gegenproteste an

Frank­furt — Die AfD hat bei der Europawahl in Frank­furt (Oder) ihr zwei­thöch­ste­sErgeb­nis nach dem baden-würt­tem­ber­gis­chen Pforzheim einge­fahren. Auch bei der Kom­mu­nal­wahl kam die hiesige AfD mit einem zweis­tel­li­gen Prozentsatz in die Stadtverord­neten­ver­samm­lung.
Auf­grund ihres Wahler­fol­gs will die AfD in ihrer Hochburg Frank­furt (Oder) kurz vor der bran­den­bur­gis­chen Land­tagswahl eine Kundge­bung  abhal­ten. Das Bünd­nis „Kein Ort für Nazis in Frank­furt (Oder)“ stellt sich gegen die recht­spop­ulis­tis­che, men­schen­ver­ach­t­ende Mei­n­ungs­mache der AfD.
Wir wün­schen uns keine Klas­sen­ge­sellschaft, keine Abschot­tung Deutsch­lands von Europa und auch keine Gesellschaft, in der demokratis­che Mitbes­tim­mung abhängig ist vom Einkom­men und Migrant_innen entrechtet wer­den.
Ger­ade in Frank­furt (Oder) zeigt die AfD wessen Geistes Kind sie ist. Ihr Agieren am recht­en Rand zeigt sich nicht zulet­zt durch die Äußerun­gen des Frak­tionsvor­sitzen­den der AfD in der Frank­furter Stadtverord­neten­ver­samm­lung, Wilko Möller, der auch eine Zusam­me­nar­beit mit der NPD in der Zukun­ft nicht auss­chließt.
Die AfD ste­ht für ein nation­al­is­tis­ches, chau­vin­is­tis­ches und klas­sis­tis­ches Men­schen­bild!
Dage­gen wehren wir uns. Nicht nur am 06.09. in Frank­furt (Oder), auch bei der bran­den­bur­gis­chen Land­tagswahl am 14.09.2014 und darüber hin­aus!
Wir tre­f­fen uns am Bürg­er­büro der Partei Die Linke und wollen von hier aus­ge­hend die Kundge­bung kri­tisch begleit­en und kreativ dage­gen protestieren.
ORT: Rathaus, 15230 Frank­furt (Oder)
ZEIT: 13 – 17 Uhr

One Reply to “Aufruf zu kreativen Gegenprotesten gegen die AfD am 06.09.14”

  1. PIKO sagt:

    Linke — an eigen­em Anspruch gescheit­ert!
    Die Linke demon­tiert sich selb­st, ähn­lich wie die FDP.
    War das nicht die Partei die vehe­ment für poli­tis­che Tol­er­anz und Mei­n­ungsvielfalt ein­trat ?
    Wenn man auf Grund eigen­er Unfähigkeit keine poli­tis­chen Erfolge vor­weisen kann, wird der poli­tis­che Wider­sach­er dif­famiert und gestört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am kom­menden Fre­itag, den 11.9. tritt Björn Höcke mit anderen AfDlern in Hönow auf. Die Ver­anstal­tung wird vom recht­en Net­zw­erk Lars Gün­ther im Restau­rant “Mit­telpunkt der Erde” organ­isiert.
Bere­its seit Aus­bruch der Coro­na-Pan­demie fordern zahlre­iche Organ­i­sa­tio­nen die Entzer­rung der Wohn­si­t­u­a­tion in den Sam­melun­terkün­ften, da ein aus­re­ichen­der Schutz vor dem Coro­n­avirus dort nicht gewährleis­tet wer­den kann.
Am Don­ner­stag tagte erst­mals seit Beginn der Coro­na-Pan­demie wieder die Stadtverord­neten­ver­samm­lung. Dort erk­lärte der AfD-Land­tagsab­ge­ord­nete Wilko Möller im Namen der AfD Frank­furt (Oder), dass der 8. Mai für ihn kein Tag der Befreiung ist.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot