13. September 2003 · Quelle: AG Gegen Rechts Hennigsdorf

Ausstellung, Konzert, Filme gegen Rechts

Hier­mit laden wir Sie/Euch her­zlich zu unser­er Ausstel­lung, zur Filmver­anstal­tung und zum Abschlusskonz­ert ein.
Die Ausstel­lung „Fremd­sein im Land­kreis OHV- Ein­Blick hin­ter „unsicht­bare“ Mauern“ vom 20.September bis 27. Sep­tem­ber 2003 befasst sich mit den Lebens­be­din­gun­gen von Flüchtlin­gen und den Erschei­n­un­gen von Recht­sex­trem­is­mus in unserem Land­kreis und kann in dieser Woche täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr im Einkauf­szen­trum „Das Ziel“ in der ersten Etage links besucht werden. 

Am 25. Sep­tem­ber 2003 find­et am gle­ichen Ort um 17 Uhr die Ver­anstal­tung „Kurz­filme zum The­ma Ras­sis­mus“ statt. 

Das Abschlusskonz­ert „Noten statt rechte Idioten“ find­et am 27.September 2003 im Jugendzen­trum Kon­rads­berg ab 18 Uhr statt. Lokale Jugen­bands treten auf diesem unent­geltlichen Konz­ert auf. 


AG Gegen Rechts

Rathenau-Straße 43

16761 Hennigsdorf

(tel) (03302) 203.614

agegenrechtshdf@gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Sam­stag, 10.07.21, 14:00 Uhr, Oranien­burg: Dieses Jahr jährt sich der Todestag von Erich Müh­sam zum 87ten Mal. Er wurde 1934 im KZ Oranien­burg von Faschis­ten grausam gefoltert und ermordet.
Gün­ter Morsch Gün­ter Morsch und der Kampf gegen den Recht­sex­trem­is­mus: Der His­torik­er hat die Gedenkstätte und Muse­um Sach­sen­hausen geleitet.
Am 15. und 22. Sep­tem­ber fand ein Prozess am Amts­gericht Oranien­burg statt, bei dem ein ras­sis­tisch motiviert­er Angriff auf einen Paket­boten aus dem Sep­tem­ber ver­gan­genen Jahres ver­han­delt wurde. Das Gericht sah es als erwiesen an, …

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot