13. September 2003 · Quelle: Bildungsoffensive

Selbstschutz-Seminar im Oktober

Das Selb­stvertei­di­gungs- bzw. Selb­stschutz-Sem­i­nar der Bil­dung­sof­fen­sive wird vom 2. bis 5.10.2003 am Hölz­er­nen See (südlich von Berlin) stat­tfind­en. Die Teil­nehmerIn­nen­zahl ist auf 30 begren­zt und Anmelde­schluss ist der 20.9.2003.

Das Selb­stvertei­di­gungssem­i­nar find­et nun schon seit mehreren Jahren statt und sieht in der Prax­is so aus, dass wir (Men­schen aus Bran­den­burg) mit ein­er Trainer­in und einem Train­er hand­hab­bare SV-Tech­niken üben.

Je nach Prob­lem­lage und Wun­sch von Teil­nehmerIn­nen machen wir dann auch Übun­gen zu: Wie schmeiße ich aus meinen Räu­men uner­wün­schte Per­so­n­en raus, wie kann ich als Gruppe gefährliche Sit­u­a­tio­nen entschär­fen usw.

Wir haben ein Inter­esse daran, dass viele Leute aus den
unter­schiedlich­sten Grup­pen hinkom­men und miteinan­der ler­nen, mit bedro­hungs- und Gewalt­si­t­u­a­tio­nen umzuge­hen.

Mehr Infos auf den Seit­en des Demokratis­chen Jugend­fo­rums Bran­den­burg unter www.djb-ev.de.

Anmel­dung

Wer sich bis zum 20. Sep­tem­ber durch Zahlung von 5 Euro auf das DJB-Kon­to verbindlich anmeldet, braucht nicht mehr als diese Summe zu zahlen. Wer beim Sem­i­nat spon­tan aufkreuzt, zahlt 10 Euro.

Die Bankverbindung:

Bank für Sozial­wirtschft GmbH

BLZ: 100 205 00

Kon­to: 3323400

Ken­nwort: SV Sem­i­nar

Anfahrts­beschrei­bung

Verkehrsverbindun­gen zum Erhol­ungszen­trum Hölz­ern­er See

Mit der S‑Bahn (S 46)

bis Bahn­hof Königs Wuster­hausen, Weit­er­fahrt mit dem Lin­ien­bus Rich­tung Märkisch Buch­holz bzw. Kreisverkehr (Lin­ien 725, 726 oder 727) bis zur Hal­testelle Hölz­ern­er See (ca. 25 min.), dann noch ca. 15 Minuten zu Fuß bis zum Erhol­ungszen­trum

Mit dem Zug

Anreise über Königs Wuster­hausen oder Groß Köris, dann weit­er mit dem Lin­ien­bus. Weit­ere Infor­ma­tio­nen bietet die Kom­for­t­auskun­ft der Deutschen Bahn AG

Mit dem Auto

Von der A10 kom­mend auf der B179 durch Königs Wuster­hausen und Pätz hin­durch, hin­ter der drit­ten Bushal­testelle nach dem Ort­saus­gangss­child Pätz führt eine kleine aus­geschilderte Asphalt­straße in den Wald hinein direkt zum Erhol­ungszen­trum

Von der A13 kom­mend durch Groß Köris / Klein Köris auf die B179 Rich­tung Königs Wuster­hausen, nach etwa 3 km von dieser rechts in den Wald auf die kleine aus­geschilderte Asphalt­straße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Anti­semitismus Tötet — Gestern wie Heute. Neu­rup­pin mah­nt und gedenkt der Opfer von Anti­semitismus und Ras­sis­mus
Heute ist Anne Frank Tag! Am 12. Juni 2019, dem Geburt­stag von Anne Frank, engagierten sich auch zahlre­iche Schulen gegen Ras­sis­mus — Schulen für Courage, für eine demokratis­che Gesellschaft ohne Anti­semitismus und Ras­sis­mus.
Vom 31.05.–09.06. befand sich die Rotzfreche Asphaltkul­tur auf „Antifrak­tour“ durch Meck­len­burg-Vor­pom­mern und Bran­den­burg. Das Ziel war es, soziale Missstände sicht­bar zu machen, und regionale Aktivist*Innen zu unter­stützen.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot