14. Juni 2009 · Quelle: de.indymedia.org

Bad Freienwalde: 50 Menschen auf Demo.

Unter dem Mot­to “Wer mit dem Feuer spielt, erlebt heiße Zeit­en!” demon­stri­erten etwa 50 Men­schen durch Bad Freien­walde. Neon­azis hiel­ten eine Mah­nwache ab.

Gegen 14:00 Uhr trafen sich etwa 50 Men­schen zu ein­er Demon­stra­tion am Bahn­hof von Bad Freien­walde. Kurze Zeit später ging die Demon­stra­tion los. Während der Demo wur­den Fly­er an Passant_innen verteilt und durch Sprechchören auf das Anliegen aufmerk­sam gemacht. 30 Neon­azis die eine Mah­nwache “Gegen Linke Gewalt” abhiel­ten ver­sucht­en die Demo zu stören als diese an der Mah­nwache vor­bei lief — diese wur­den allerd­ings von den Cops verhindert.

Ein aus­führlich­er Bericht folgt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Ver­anstal­tungsrei­he und Gedenkkundge­bung in Straus­berg zur zehn­jähri­gen Selb­stent­tar­nung des NSU
Monolog mit meinem „asozialen“ Groß­vater — Ein Häftling in Buchen­wald. Ein The­ater­stück von und mit Har­ald Hahn im Kul­tur­bahn­hof Biesen­thal am 12. Okto­ber 2021, 19:00 Uhr
Vom 10.–12. Sep­tem­ber ver­anstal­tet die Jugend­bil­dungs- und Freizei­tini­tia­tive Bernau e.V. (biF e.V.) mit lokalen lokalen poli­tis­chen Ini­tia­tiv­en wie „Barn­im für Alle“ und dem „Bürger*innenasyl Barn­im“ einen anti­ras­sis­tis­chen Kongress. 

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot