11. März 2004 · Quelle: Berliner Morgenpost

Baubeginn für Gedenkraum in Sachsenhausen

Oranien­burg — Die Sta­tion Z mit Kre­ma­to­ri­um­sresten und Erschießungs­graben
des früheren KZ Sach­sen­hausen ist seit gestern Baustelle. Der Abriss des
ton­nen­schw­eren mon­u­men­tal­en und baufäl­li­gen Betonüber­baus Anfang April und
der Neubau ein­er Gedenkhalle am wohl sen­si­bel­sten Ort der Sach­sen­hausen­er
KZ-Gedenkstätte kostet rund 4,52 Mil­lio­nen Euro. Die Stiftung
Bran­den­bur­gis­che Gedenkstät­ten nimmt diese Summe aus einem
Son­der­in­vesti­tion­spro­gramm des Bun­des und Drittmit­teln.

Es entste­ht eine 30 mal 37 Meter große frei tra­gende Halle aus
licht­durch­läs­sigem Gewebe mit einem Gedenkraum für 200 Per­so­n­en. Gruben mit
Men­schenasche, die im Umfeld des früheren Kre­ma­to­ri­ums gefun­den wur­den,
wer­den als Grab­stät­ten gestal­tet. Die Halle schützt nach ihrer
Fer­tig­stel­lung bis zum 60. Jahrestag der KZ-Befreiung im April 2005 die
Reste der von DDR-Volk­spolizis­ten gesprengten Kre­ma­to­ri­um­söfen und
Erschießungsan­la­gen.

Infolge der Bauar­beit­en wer­den die Gedenk­feiern zum 59. Jahrestag der
Befreiung des KZ Sach­sen­hausen am 18. April an den Mas­sen­gräbern vor den
früheren Revier­barack­en stat­tfind­en.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Am 1. Juni 2020 wird in Pots­dam für die Evakuierung und Schließung von Lagern sowohl in den griechis­chen Hotspots als auch in Bran­den­burg demon­stri­ert.
Besuchsver­bot, große Präsenz der Bun­de­spolizei, kein Inter­net, Iso­la­tion durch Quar­an­täne: Geflüchteten-Ini­tia­tiv­en bericht­en über katas­trophale Zustände im Asyl­lager in Hen­nigs­dorf, wo ca. 300 Bewohner_innen unter Quar­an­täne ste­hen.
In Sam­melun­terkün­ften in Bran­den­burg sind Geflüchtete einem hohen Infek­tion­s­ge­fahr in engen Sam­melun­terkün­ften aus­ge­set­zt, während die katas­trophalen Bedin­gun­gen in den Flüchtlingslagern an den EU-Gren­zen auch kein Ende nehmen.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot