31. Mai 2003 · Quelle: BM

Berliner Badegäste attackiert

Eggersdorf/Neuenhagen — Mehrere Per­so­n­en sind am Don­ner­stagabend an zwei
Bran­den­burg­er Bade­seen bru­tal attack­iert wor­den. Am Bötzsee in Eggers­dorf
(Märkisch-Oder­land) prügel­ten zwei Män­ner laut Polizei einen Berlin­er bewusst­los.
Auch einen Fre­und des Opfers trak­tierten sie mit Fausthieben ins Gesicht.
Wenig später wurde ein 20-Jähriger von einem bis­lang unbekan­nten Täter mit einem
Base­ballschläger an der Augen­braue ver­let­zt. Am Debbe­lin­see in Neuen­hagen
(Märkisch-Oder­land) hät­ten vier bis­lang unbekan­nte Täter auf eine Gruppe
Jugendlich­er eingeschla­gen, berichtete die Polizei gestern. Dabei sei eines der
Opfer mit ein­er Flasche am Kopf ver­let­zt wor­den. Drei der Jugendlichen mussten
ambu­lant im Kranken­haus behan­delt wer­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Ver­gan­genen Fre­itag plakatierten Jugendliche für ein antifaschis­tis­che Konz­ert im Horte im Straus­berg­er Stadt­bild. Auf ihrere Tour wur­den sie u.a. von Mit­gliedern der Recht­sRock-Band “Exzess” bedro­ht. Eine Stel­lung­nahme.
Am Sam­stag, den 26.01.2019, lud die „Box­u­nion Straus­berg e.V.“ zur zweit­en Auflage des “Red Eagle Cups” in den Sport- und Erhol­ungspark (SEP) in Straus­berg ein. Unter den Gästen, Kämpfern und Train­ern fan­den sich alte und neue Nazis aus der Region.
MOL/BAR – Lars Gün­ther ver­sucht seit let­ztem Som­mer in Eber­swalde mit Demon­stra­tio­nen rechte Straßen­poli­tik zu etablieren. Es zeigt sich ein­mal wieder: Genau hin­schauen lohnt sich. Denn Gün­ther ist alles andere als ein unbeschriebenes Blatt.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot