8. Mai 2007 · Quelle: Antifaschistische Aktion Bernau

Bernau: 100 Menschen bei Kundgebung

Der 8.Mai, ist der Tag der Befreiung und somit auch Tag des Sieges über Nazi-Deutsch­land.

Rund 100 Men­schen ver­sam­meltet sich anlässlich diesen Tages am sowe­jetis­chen Ehren­mal in Bernau. Auf der einen Seite um den Opfer von Bar­bar­rei und Unter­drück­ung zu gedenken, auf der anderen Seite um den SoladtIn­nen der Rote Armee sowie der Alli­ierten Stre­itkraft für die Zer­schla­gung des deutschen Faschis­mus zu danken. Bei den Gesän­gen der rus­sis­chen Musik­gruppe „Kalin­ka“ wur­den Blu­men von den Teil­nehmerIn­nen, darunter auch Ange­hörige von Sow­jet­so­ladten niedergelegt.

Die Kundge­bung wurde in Zusam­me­nar­beit mit dem Net­zw­erk für Tol­er­anz und Weltof­fen­heit Bernau und DieLinke.PDS Bernau, mit fre­undlich­er Unter­stützung der Antifaschis­tis­chen Aktion Bernau organ­isiert und durchge­führt.

Das Net­zw­erk ver­bund die Kundge­bung gle­ich noch mit 2 anderen Orten. Auf dem gegenüber liegen­den Deser­teur­denkmal wurde an die Kriegs­di­en­stver­weiger erin­nert und gedacht. Bei der Friedenssäule vor dem Paulus-Prae­to­rius-Gym­na­si­um wurde sich gegen jegliche Form von Nation­sozial­simus aus­ge­sprochen und für die Sicherung des Friedens aus der Welt.

Etwa 20 Min­un­ten vor Beginn der Kundge­bung am Ehren­mal kam es noch zu ein­er waghal­si­gen Aktion von Seit­en der Neon­azis. Aus einem Auto her­aus wurde eine Hand­voll Papier­schnipsel gewor­fen, die nur ein paar Zen­time­ter weit flo­gen und neben dem Auto lan­de­ten. Dort wurde der 8.Mai als „Tag der Beset­zung“ dargestellt und ein „freies Deutsch­land“ gefordert.Wahrgenommen wurde die Aktion nur von eini­gen AntifaschistIn­nen, die die Schnipsel so gle­ich entsorgten.

In diesem Sinne: Nazis ihr habt den Krieg ver­loren und dass ist auch gut so. Danke für die Befreiung vom Faschis­mus.

Mehr Bilder find­et ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot