9. Mai 2007 · Quelle: ALP

Köpi-Solidemo in Potsdam

(Antifaschis­tis­che Linke Pots­dam) Heute, am 8. März, fand in Pots­dam eine spon­tane Solidemon­stra­tion für den Erhalt der Köpi statt. Es demon­stri­erten spon­tan etwa 80 Men­schen in Pots­dam für den Erhalt und gegen die Zwangsver­steigerung, des selb­stver­wal­teten Haus­pro­jek­ts Köpi in Berlin. Die Demo zog kräftig und laut­stark, mit einem unver­hält­nis­mäßig großen Polizeiaufge­bot vom Platz der Ein­heit durch die Innen­stadt und forderte mit Trans­par­enten, Fah­nen und Sprechchören die sofor­tige Wieder­gabe des am Mor­gen für 835000 Euro ver­steigerten Haus­es. Am Rande der Demo wur­den Flug­blät­ter verteilt, die auf die schlechte und unmen­schliche Pri­vatisierungs- und Wohn­raumssi­t­u­a­tion, als Folge der neolib­eralen, kap­i­tal­is­tis­chen Ver­w­er­tungslogik hingewiesen.

Die Demon­stran­tenIn­nen forderten außer­dem sich mit allen selb­stver­wal­teten und autonomen Zen­tren- und Pro­jek­ten zu sol­i­darisieren und riefen zu weit­eren Sol­i­dar­ität­sak­tio­nen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Willkom­men zum Auf­takt der Bus­tour in Pots­dam am 21.07. um 11 Uhr vor  dem Bran­den­burg­er Land­tag (Steuben­platz) mit ein­er Kundge­bung. Macht  mit und unter­stützt den Kampf für Bewe­gungs­frei­heit, für die  Abschaf­fung aller Lager und gegen Rassismus.
Am 25. Juni wird der Bun­desrat über den Geset­zen­twurf zum Aus­län­derzen­tral­reg­is­ter abstim­men. Die Bun­deslän­der soll­ten ihn ablehnen. Denn die Sam­mel­wut deutsch­er Behör­den birgt Gefahren für Geflüchtete und ist daten­schutzrechtlich höchst fragwürdig.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot