24. August 2005 · Quelle: Welt

Bombodrom”: Ministerpräsident Ringstorff kommt zu Protesten

(epd, Welt) Witt­stock — Meck­len­burg-Vor­pom­merns Min­is­ter­präsi­dent Har­ald Ringstorff (SPD) will sich am 4. Sep­tem­ber an Protesten gegen das in Nord­bran­den­burg geplante “Bom­bo­drom” beteili­gen. Ringstorff habe zur 97. Protest­wan­derung gegen den von der Bun­deswehr geplanten Luft-Boden-Schieß­platz in der Kyritz-Rup­pin­er Hei­de sein Kom­men zuge­sagt, so der Sprech­er der Bürg­erini­tia­tive “Freie Hei­de”, Benedikt Schirge.

Berlins Regieren­der Bürg­er­meis­ter Klaus Wow­ere­it (SPD) habe eine Teil­nahme abgelehnt, so Schirge. Von Bran­den­burgs Min­is­ter­präsi­dent Matthias Platzeck (SPD) ste­he die Antwort noch aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Neu­rup­pin — Das JWP-Mit­ten­Drin organ­is­ert Hil­fege­suche und ‑ange­bote in der Nach­barschaft als sol­i­darischen Umgang bei der Coro­na-Pan­demie.
Anti­semitismus Tötet — Gestern wie Heute. Neu­rup­pin mah­nt und gedenkt der Opfer von Anti­semitismus und Ras­sis­mus
Heute ist Anne Frank Tag! Am 12. Juni 2019, dem Geburt­stag von Anne Frank, engagierten sich auch zahlre­iche Schulen gegen Ras­sis­mus — Schulen für Courage, für eine demokratis­che Gesellschaft ohne Anti­semitismus und Ras­sis­mus.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot