18. Juni 2008 · Quelle: MAZ

Bombodrom

Rheins­berg — Zu ein­er öffentlichen Anhörung des Haup­tauss­chuss­es des Land­tages Bran­den­burg und des Innenauss­chuss­es des Land­tages Meck­len­burg-Vor­pom­mern sind inter­essierte Bürg­er mor­gen um 10 Uhr in das Rheins­berg­er Schlossthe­ater ein­ge­laden. Dabei geht es vor allem um den durch die Bun­deswehr geplanten Luft­bo­den­schieß­platz in der Kyritz-Rup­pin­er Hei­de. Sowohl bei­de Land­tage als auch die bei­den Lan­desregierun­gen lehnen die mil­itärischen Pläne auf dem ehe­ma­li­gen sow­jetis­chen Übungsplatz ab. Ein­ge­laden zur Sitzung sind Lan­dräte, Bürg­er­meis­ter, Bürg­erini­tia­tiv­en, Touris­musver­bände sowie Vertreter des Deutschen Hotel- und Gast­stät­ten­ver­ban­des (Dehoga) und der IHK. Die Bürg­erini­tia­tive Freie Hei­de begrüßt aus­drück­lich den Ter­min, in dem die bei­den Land­tage sich inten­siv mit der lang­wieri­gen Prob­lematik um das Bom­bo­drom beschäfti­gen. Es wird die Hoff­nung aus­ge­sprochen, dass die Bun­desregierung endlich ein deut­lich­es Sig­nal set­zt, um eine pos­i­tive Lösung für die Region her­beizuführen. Gle­ichzeit­ig informiert die Bürg­erini­ti­a­tia­tive über eine Ver­anstal­tung am 1. Juli im Rathaus Neustre­litz, auf der ab 19.30 Uhr der Anwalt Rein­hard Geulen und der Land­tagsab­ge­ord­nete Wil­fried Nachtwei zum Ver­fahrens­stand bericht­en. (jr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Neu­rup­pin — In der Nacht von Mon­tag auf Dien­stag wur­den in der Innen­stadt Trans­par­ente aus Sol­i­dar­ität mit den Opfern des türkischen Faschis­mus aufgehängt. 
Neu­rup­pin — In Neu­rup­pin haben sich Internationalist*innen der „Inter­na­tionalen Woche der Sol­i­dar­ität und des Wider­standes“ angeschlossen und Parteibüros und Banken besucht, um gegen die deutsche Kriegs­beteili­gung zu protestieren. 
Das JWP-Mit­ten­Drin verurteilt den Bran­dan­schlag auf den Dienst­wa­gen des Neu­rup­pin­er Bürg­er­meis­ters Jens-Peter Golde, sowie aus­ge­sproch­ene Mord­dro­hun­gen gegen ihn.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot