22. April 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

Brandstiftung auf Döner-Imbiss in Wittenberge

Wit­ten­berge — Am Son­ntad stellte der Betreiber eines Dön­er-Imbiss­standes in Wit­ten­berge gegen 11.40 Uhr Rußablagerun­gen an seinem Imbis­s­wa­gen in der Schiller­straße / Ecke Bahn­straße fest. Auf Grund der am Tatort vorge­fun­de­nen Sit­u­a­tion beste­ht der Ver­dacht der Brand­s­tiftung. Ein frem­den­feindlich­er Hin­ter­grund der Tat kann derzeit nicht aus­geschlossen wer­den. Die Ermit­tlun­gen wer­den in allen Rich­tun­gen geführt. Die Kripo Wit­ten­berge ermit­telt mit Unter­stützung von Spezial­is­ten der Zen­tralen Krim­i­nalpolizeilichen Dien­ste des PP Oranien­burg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Der Flüchtlingsrat Bran­den­burg, Jugendliche ohne Gren­zen und die Flüchtlings­ber­atung des Ev. Kirchenkreis­es Oberes Havel­land kri­tisieren die Unter­bringungspoli­tik im Land­kreis Ober­hav­el.
Wohin führt der Ruck nach rechts? Am 05.06. lud die Gedenkstätte Sach­sen­hausen zur Diskus­sion darüber, wie Erin­nerungskul­tur in Zeit­en des Recht­srucks lebendig bleiben kann.
INFORIOT — Vom 30. 05.–1.06. wollen sich Rock­er der Vere­ini­gun­gen „Sons of Future / Nomads“ aus Zehdenick und der „Bur­gun­den“ aus Schwedt/Oder zu ein­er zweitäti­gen „Vatertagsver­längerung“ tre­f­fen.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot