8. März 2004 · Quelle: MOZ

Brandstiftung im Parkhaus

(MOZ, 06.03.04, Polizeibericht) Fre­itag­mor­gen gegen 1.40 Uhr wur­den Feuer­wehr und Polizei ins Parkhaus am Zehme­platz gerufen. Dort stand ein Ford Tran­sit in Flam­men. Als Hal­ter des Fahrzeugs ermit­tel­ten die Beamten eine Frank­furter Sicher­heits­fir­ma. Unweit des Tran­sits wurde ein
“Beken­ner­schreiben” der ver­mut­lichen Täter gefun­den. Nach ersten Erken­nt­nis­sen drangen Unbekan­nte in das zur Nachtzeit ver­schlossene Parkhaus ein und zün­de­ten den Trans­porter an. Er bran­nte völ­l­lig aus. Der Schaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Die Kripo ermit­telt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot