7. Oktober 2003 · Quelle: Berliner Zeitung

Brite in Potsdam erstochen

Haft­be­fehl nach tödlich­er Messer­at­tacke auf Briten

POTSDAM. Gegen den 32-jähri­gen Pots­damer Mar­co S. ist Haft­be­fehl wegen Totschlags erlassen wor­den. Wie die Polizei mit­teilte, hat er ges­tanden, am Sam­stag in sein­er Woh­nung einen 41-jähri­gen Briten mit einem Mess­er ange­grif­f­en und getötet zu haben. Die Ermit­tler gehen nicht von einem aus­län­der­feindlichen Motiv aus. Täter und Opfer hät­ten sich gekan­nt. Zwis­chen ihnen sei es bei einem Trinkge­lage zu einem Stre­it mit tödlichem Aus­gang gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Willkom­men zum Auf­takt der Bus­tour in Pots­dam am 21.07. um 11 Uhr vor  dem Bran­den­burg­er Land­tag (Steuben­platz) mit ein­er Kundge­bung. Macht  mit und unter­stützt den Kampf für Bewe­gungs­frei­heit, für die  Abschaf­fung aller Lager und gegen Rassismus.
Am 25. Juni wird der Bun­desrat über den Geset­zen­twurf zum Aus­län­derzen­tral­reg­is­ter abstim­men. Die Bun­deslän­der soll­ten ihn ablehnen. Denn die Sam­mel­wut deutsch­er Behör­den birgt Gefahren für Geflüchtete und ist daten­schutzrechtlich höchst fragwürdig.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot