7. Oktober 2003 · Quelle: Berliner Zeitung

Brite in Potsdam erstochen

Haft­be­fehl nach tödlich­er Messer­at­tacke auf Briten

POTSDAM. Gegen den 32-jähri­gen Pots­damer Mar­co S. ist Haft­be­fehl wegen Totschlags erlassen wor­den. Wie die Polizei mit­teilte, hat er ges­tanden, am Sam­stag in sein­er Woh­nung einen 41-jähri­gen Briten mit einem Mess­er ange­grif­f­en und getötet zu haben. Die Ermit­tler gehen nicht von einem aus­län­der­feindlichen Motiv aus. Täter und Opfer hät­ten sich gekan­nt. Zwis­chen ihnen sei es bei einem Trinkge­lage zu einem Stre­it mit tödlichem Aus­gang gekom­men.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Infori­ot — Zum “Tag der Deutschen Ein­heiT” ruft „Der III. Weg“ zu ein­er großen Demon­stra­tion nach Berlin-Hohen­schön­hausen. Ganz vorne mit dabei wer­den Neon­azis aus Bran­den­burg sein.
Wie Ver­schwörungs­the­o­rien unser Denken bes­tim­men — Ver­anstal­tun­gen am 15. Okto­ber in Cot­tbus und am 22. Okto­ber in Pots­dam.
Mittwoch, 07. Okto­ber 2020 um 19.00 Uhr im T‑Werk, Schiff­bauer­gasse 4e in Pots­dam

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot