12. September 2003 · Quelle: Inforiot

Chekov geschlossen

COTTBUS Die selb­stor­gan­isierte Par­ty- und Konzert­lo­ca­tion Chekov in Cot­tbus hat ab sofort vor­erst nicht mehr geöffnet. Es gab, so ist aus Cot­tbus zu hören, etliche Lärmbeschw­er­den von Anwohner­In­nen bei Ver­anstal­tun­gen — darauf hat das lokale Ord­nungsamt mit der Schließung des Klubs reagiert.

Etliche Konz­erte müssen nun aus­fall­en, andere wer­den in andere Cot­tbuser Läden ver­legt, wenige verbleiben im Chekov:

19.9. Hiphop-Par­ty im La Casa


“fre­undin­nen und fre­unde der bei­den, die ende juli opfer eines schw­eren verkehrsun­falls wur­den, ver­suchen mit dieser par­ty geld zu sam­meln, um wenig­stens einen teil der enstande­nen (und immer noch entste­hen­den) kosten für sie und ihre ange­höri­gen deck­en zu kön­nen.”

21.9. HC-Mati­nee im Chekov

Kevorkian — “der absolute mosh-met­al-core-ober­ham­mer aus der tschechei — inno­v­a­tiv und tech­nisch höch­stes lev­el und immer mit einem touch dreck­igem hardrock à la Motör­head! dont miss it!”

Com­pact Jus­tice — “soundtech­nisch vere­int com­pact jus­tice die ver­schiede­nen stil­rich­tun­gen des hard­core. anfangs oriein­tierte man sich grundle­gend am core der frühen 80er jahre. allerd­ings begann man mit der zeit immer mehr mit den ele­menten rhyth­mik, groove und melodie zu arbeit­en. dadurch schaffte man es, musik mit wieder­erken­nungswert zu schreiben und ein mehr oder weniger typ­is­chen stil zu entwick­eln. in der gesamtheit betra­chtet rock­en C.J. ein­fach.”

Ein­lass 17 Uhr, Start 18 Uhr!

25.9. Evil beaver / Over­priv­i­leged wahrschein­lich im Klub Süd­stadt


Evil Beaver — “nimm ein großes met­all­ge­fäß, stecke zwei heiße mädels aus dem schrill­sten chica­go­er vorort rein, schmeiss ein wenig bass und schlagzeug nach, kippe einen liter whiskey und eine gal­lone lei­den­schaft nach, rühre gründlich und trete um him­mel­swillen zurück! von allen bands aus dem leb­haften chica­go­er unter­grund haben nur Evil Beaver die explo­siv­ität, dir so einen tritt zu ver­set­zen. Evil Beaver sind mit­ten ins gesicht, damit gehen sie den pfad, den L7 oder Son­ic Youth begonnen haben, noch weit­er, mit jed­er Menge Dez­i­bel im Gepäck.

The Over­priv­i­leged — “keine her­vorstechen­den sänger, keine anstren­gen­den egos, ein­fach nur das alte ding. kein gezeter ums geld, keine staral­lüren, es geht um nichts als ein­fach einen abend spaß. old-school style punkrock, schnell und aggres­siv. die texte sind häu­fig poli­tisch.

27.9. Konz­ert im La Casa

The Drag­on Rapi­de (GB) — “The Drag­on Rapi­de sie engagieren sich in einem diy-kün­st­lerIn­nenkollek­tiv und organ­isieren diverse events an unter­schiedlichen orten in leeds. ihre musik: meist instru­men­tal gehal­tener postrock, der im sel­ben haus wohnt wie die musik so illus­tr­er bands wie Don Caballero oder Tor­toise.

Snail Rac­ing — “Snail Rac­ing sind eigentlich ein bass-orch­ester. sie benutzen ihre drums und bässe, um eine faszinierende musik zu schaf­fen, die zwis­chen soft­em bis zügel­los-ver­rück­tem postrock rang­iert. sie sind kein reines instru­men­tal-quar­tett — die melodis­chen songs im stil von Tor­toise wer­den kom­plet­tiert durch die abwech­sel­nd weib­lichen und männlichen gesangsparts.”

Trä­nen und Schoko­lade wegen der Chekov-Schließung bitte an chekov@zelle79.info. Erst im Mai 2003 war das Chekov übri­gens wieder­eröffnet wor­den, nach­dem es lange Zeit geschlossen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Wie Ver­schwörungs­the­o­rien unser Denken bes­tim­men — Ver­anstal­tun­gen am 15. Okto­ber in Cot­tbus und am 22. Okto­ber in Pots­dam.
Nach knapp 10 Jahren antifaschis­tis­ch­er Inter­ven­tion in Cot­tbus hat
Cot­tbus Naz­ifrei beschlossen, das Bünd­nis aufzulösen. Das Ziel, den
jährlichen Nazi­auf­marsch am 15. Feb­ru­ar zu ver­hin­dern, kon­nte erre­icht wer­den.
Der für gestern anber­aumte Ver­hand­lung­ster­min am Amts­gericht Cot­tbus gegen Thomas Andy S., Neon­azi und Kampf­s­portler aus Sprem­berg, wurde erneut ver­schoben.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot