10. Mai 2003 · Quelle: Chekov

Das Chekov eröffnet wieder!

Yip­ieee — Das Chekov eröffnet wieder!

Endlich iss­es soweit. Nach­dem das Ord­nungsamt nach Jahren dahin­tergekom­men ist, was sich in den ehe­ma­li­gen Umk­lei­dek­abi­nen des Freibades abspielt, gab es erst­mal Ver­bote — Aufla­gen — Stress. Jet­zt aber ist alles erst­mal vor­bei und es geht wieder los. aber lest selb­st:

chekov — the unop­ti­mal loca­tion. reopen­ing!

Am Sam­stag, 17 Mai gehts wieder los. An unop­ti­maler Stelle gibts was auf die Ohren. Und zwar:

The Ghoulies (Punkrock mit Motör­head­ein­schlag aus Schwe­den)

Brood (sper­rig-schön­er Emorock aus Pots­dam)

Der Klub

Chekov

Strom­straße 14

03046 Cot­tbus

(tel) 0355–797.587

chekov@zelle79.info

Home­page

Postadresse

Chekov

c/o Vere­in zur Förderung sub­kul­tureller Aktiv­itäten e.V.

Parzel­len­straße 79

03046 Cot­tbus

unop tima. lund leg. al

Tja, naja. Lang, lang ists her, bla bla. Wie war das damals als des CHEKOVs Schloss schloss, nach dem es sech­sein­halb Jahre ein Schat­ten­da­sein in öffentlich­er Ille­gal­ität als Umk­lei­dek­abine fris­tete. Bit­ter war das.

Nun liegt das längst, unlängst ver­gan­gene einein­halb Jahre, zurück, in denen wir uns nach einem lan­gen und beschw­er­lichen, weil sehr weit­em Weg, herunter vom Kul­tur­olymp erst ein­mal in unser Süd­see-Piratennest zur “Beratung” zurück­zo­gen, wo wir dann genüsslich das ganze ange­häufte Ver­mö­gen, dass wir so manch einem von euch in har­ter und beschw­er­lich­er Arbeit aus den Taschen zogen, ver­prassten. Nur ist das total lang­weilig und macht fette Ärsche. Und weil das so ist, haben wir uns im Kreis
aufgestellt, die Hände übere­inan­der gelegt und uns ein­er für alle und alle für einen entsch­ieden zurück zu kom­men — hii­i­ier her — und uns den Aufla­gen des hiesi­gen Pro­tek­torates zu beu­gen und uns für uns ein neues, gutes, altes CHEKOV aufzubauen.

Also haben wir abgeris­sen, entsorgt, gemauert und geschleppt, betoniert, repari­ert und geflickt, uns gestrit­ten, geschwitzt, ges­tunken, Kabel ver­legt und wieder
gefun­den, dann ver­legt, Far­ben gemis­cht, damit gestrichen alles um‑, aus‑, ein- und aufge­baut und noch mal von vorn, scheiße ich kann nich mehr und nu, iss­es bald
fer­tig.

Bleibt eigentlich nur noch zu sagen das ihr euch in Zukun­ft, in Sachen Freizeit­gestal­tung und Kul­tur, wieder an uns wen­den kön­nt. Im nun schick­en und feuer­festen, unop­ti­malen und legalen — CHEKOV. Und am 17. Mai begin­nt dann eine neue
Ära. Eine großar­tige Zeit in der ihr euch auf zwei, drei… Konz­erten im Monat von etlichen jun­gen, alten und noch älteren Kapellen über­raschen lassen kön­nt. Soll­test
Du selb­st in den ehrwürdi­gen Hallen ein Konz­ert machen oder ver­anstal­ten wollen dann erre­icht du unser offenes Ohr über chekov@zelle79.info und immer dran denken das Schmus nicht läuft.

Weit­ere Ter­mine im Chekov

24.5.03 — par­ty

Watch the fly­er

13.6.03 — Konz­erte

The new mess, Raoul

25.6.03 — Konz­ert

Trap­door Fuck­ing Exit

30.6.03 — Konz­ert

Posh­blokes & Elo­quent

4.7.03 — musikkapelle

P.O. Box (Ska aus Frankre­ich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Die Lan­deshaupt­stadt, Mit­glied im Bünd­nis „Städte Sicher­er Häfen“, set­zt damit ein
bun­desweites Sig­nal gegen die men­sche­nun­würdi­ge Prax­is der Masse­nun­terkün­fte.
Beitrag der Gruppe POLAR anlässlich der “Abol­ish all Camps / Alle Lager abschaffen”-Fahrrad-Demonstrationen am 01. Juni in Pots­dam
Am 1. Juni 2020 wird in Pots­dam für die Evakuierung und Schließung von Lagern sowohl in den griechis­chen Hotspots als auch in Bran­den­burg demon­stri­ert.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot