6. Juni 2002 · Quelle: Break Tribe Music e.V.

Das einzige “Umsonst und Draußen”-Festival im Osten

Das vierte OBOA-Fes­ti­val am 21. und 22.Juni 2002 find­et, wie in den Jahren zuvor, auf
dem Gelände des Neuhard­en­berg­er Flug­platzes statt. Auf ein­er Haupt­bühne wer­den von
Fre­itag Abend bis Son­ntag Mor­gen viele ver­schiedene Bands und Künstler
unter­schiedlich­ster Stil­rich­tun­gen auftreten. Dazu gibt es eine HipHop-Bühne, eine
GOA-Trance-Area, ein Kin­der­mit­machzirkus, Per­cus­sion-Ses­sion im Hang­er, Volleyball,
Kino und einen bun­ten Markt mit Kun­st und Kram aus aller Welt. 

Durch dieses viel­seit­ige Ange­bot ist es uns möglich, ver­schiedene Jugendkulturen
zusam­men­zuführen, einan­der näher zu brin­gen, Ver­ständ­nis und Tol­er­anz zu fördern.
Unser Fes­ti­val ste­ht auch in diesem Jahr wieder unter dem Mot­to: “Umson­st und
Draußen — Tol­er­antes Oderland”. 

Die Idee beim “Umson­st und Draussen” ist, dass die Besuch­er die Ver­ant­wor­tung nicht an
der Kasse abgeben, son­dern sich selb­st als aktiv­en Teil des Fes­ti­vals empfinden,
auch wenn sie nicht per­ma­nent mitar­beit­en. Wenn sie es annehmen, tra­gen sie durch
ihr Ver­hal­ten mit dazu bei, das Fes­ti­val durch seine entspan­nte und friedliche
Atmo­sphäre einzi­gar­tig zu machen. 

“Umson­st und Draussen” ver­mit­telt ein Lebens­ge­fühl, dass die Besuch­er auch sensibler
(z.B. für ökol­o­gis­che oder poli­tis­che The­men) machen soll. Es ist ein Fes­ti­val an
dem jed­er der will, Teil haben soll, auch die alte Omi, die Nach­mit­tags aus Neugier
mal sehen will, was die jun­gen Leute da so machen. Das geht natür­lich nur ohne
Eintritt. 

Datum:

21.und 22.6.2002

Ort:

Neuhardenberg/Oderbruch

Gelände:

Alter Mil­itär­flug­platz mit Hangar, umgeben von Wald und Wiesen 

Ein­tritt:

Frei! 

Camp­ing:

Frei! Ab 20.6. möglich. 

Parken:

10,-EUR pro Auto und 5,-EUR pro Krad 

Bands:

MUTABOR (Block­flöten­folkrock / Berlin)

ASTROBUGS (Surf-Ska-Rock&n&Roll / Berlin)

MANOS (Fun Trash­core / Halle)

W:A:X (Noise Pop / Leipzig)

TIEFENRAUSCH (Ska Rock / Berlin)

ORANGE (Didgeri­doo und Drums / Allgäu)

THIRD CUBE (Philo­soph­ic Crossover / Lübbenau)

S.U.F.F. (Rock, Reg­gae, Drum & Base, HipHop, Com­e­dy… / Leipzig)

SHE-MALE TROUBLE (Punk & Roll / Berlin)

SCAVENGER (Grunge, Crossover, Hard­core… / Diedersdorf)

PANI LUDA (Reg­gae, Ska and Rock / Berlin)

KING SWING ORCHESTRA (Neo Swing / Berlin)

MASALA B (Reg­gae, HipHop, Rock and Drum & Base / Berlin)

GRISN ALLSTARS (Klezmer­folkrock­punkreg­gae­polka­jazz / Frank­furt Oder)

DIE BEUTELZ (Punkrock / Trebnitz)

CRAZEEE (Rock, Pop, Trash… / Berlin)

FÜRSTENWALDE ALLSTARS (Rock and Par­ty Cov­ers / Fürstenwalde)

MAHATOK (Archais­che Musik Per­for­mance / Berlin)

FLASHBECKS (Grunge Rock / Oderbruch) 

Psy­che­del­ic-Trance-Par­ty:

DJs: 

DJ SINTETEC

ALDEBARAN 

WAXWORX 

DJ FULL CONTACT 

GUTALI 

RONALD 

BASTEL 

DJ ELIFAT 

NODOPENEED 

DJ FRIDROWITZS 

Deko:

ASCHALAM DEKO TEAM BÄRENFANG

UTOPIA e.V. Frankfurt/Oder

HipHop-Stage:

DJs: 

P‑VIBE

CRASHKID 

TINO TAKT 

MIGHTY DUCK 

SIOK 

Liveacts:

MAGNUM CLIKK 

SKILLSHILLS 0815 

Rah­men­pro­gramm:

Kin­der­mit­machzirkus DEDUHI aus Vlotho 

Vol­ley­ballplatz (Bälle bitte mitbringen!) 

Per­for­mance und Kino im Hangar 

Licht & Klang Installation 

Feuer und Trom­melses­sion zur Sommersonnenwende 

Cock­tail­bar, Bier­wa­gen und leck­er veg­e­tarisches Essen 

Bunter Markt mit Kram und Trödel aus aller Welt 

Info Stände 

und vieles mehr… 

Wegbeschrei­bung:

Mit dem Auto von der Auto­bahn A10 (Berlin­er Ring), Abfahrt 25 (Berlin Hellersdorf)
auf die B1 in Rich­tung Frankfurt/Seelow bis nach Jahns­felde. In Jahns­felde links ab
in Rich­tung Neuhardenberg.
Mit der Bahn von Berlin in Rich­tung Kostrzyn/Kietz nach Treb­nitz. Von Trebnitz
ca.8.km zu Fuß oder mit dem Taxi nach Neuhardenberg. 

Home­page:

www.oboa.de

Kon­takt:

info@oboa.de

(tel) 0175–140 95 96 

Am 8.6.02 steigt in der Kneipe “SO ODER SO” in Wil­helm­saue eine Soli-Par­ty für das OBOA.
Es spie­len: ASTROBUGS, FÜRSTENWALDE ALLSTARS, STEVEN HUNTER & THE NEVER ENDING HOLIDAYS + DJ FISCHI & KNAIPA

Ein­lass ist um 21.00 Uhr, Ein­tritt kostet 5,-EUR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

In Gedenken an den antifaschis­tis­chem Wider­stand, die Opfer des Faschis­mus und Repres­sion find­et am 13.03 eine Wan­derung durch Königs Wuster­hausen statt.
Die Gast­stätte Ulmen­hof soll nicht erneut zum Tre­ff­punkt der AfD wer­den. Am 20.02. von 14 — 19 Uhr gibt es eine Kundge­bung für ein weltof­fenes Steinhöfel.
Im Innenauss­chuss des Bran­den­burg­er Land­tages wurde gestern bekan­nt, dass in der ehe­ma­li­gen Haf­tanstalt in Eisen­hüt­ten­stadt auss­chließlich “Men­schen nicht-deutsch­er Herkun­ft” wegen Ver­stoßes gegen Quar­an­täne­maß­nah­men inhaftiert wor­den sind.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot