6. Juni 2002 · Quelle: Bernauer Antifas

Schill-Party bei Bernau gestört

Seit einiger Zeit ver­sucht die Schill-Partei im Land­kreis Barn­im
einen Kreisver­band zu grün­den. Gestern fan­den sich 10 Bernauer
AntifaschistIn­nen vor ein­er Dor­fkneipe ein, um die dort stat­tfind­ende
Ver­samm­lung der Schill-Anhänger zu stören.

Lei­der gelang es nicht, mehr Leute zusam­men­zubekom­men, weil die
Mobil­isierungszeit äußerst kurz war. Da wir aber trotz­dem sehr laut waren,
erschien nach etwa ein­er hal­ben Stunde ein Großaufge­bot der Polizei. Die
Per­son­alien wur­den aufgenom­men und es wurde ein absolutes Ruhege­bot
aus­ge­sprochen. Schließlich gab es Anzeigen wegen Haus­friedens­bruch und Ruh­estörung, die
wer­den aber sicher­lich eingestellt wer­den. Der Bernauer Zah­narzt Dr. Dirk Wess­lau (die Num­mer 2 der Schill-Partei in Bran­den­burg) will ausser­dem eine
Anzeige stellen, weil auf einem Trans­par­ent “Wess­lau boykotieren” stand. Die
Ver­anstal­tung kon­nte nicht ver­hin­dert wer­den, trotz­dem war die Stim­mung gut
und die Schill-Jünger haben sich auch kräftig geärg­ert.

In der taz erschien kür­zlich eine lohnenswerte und saulustige Reportage über ein Schill-Partei-Tre­f­fen in Vel­ten: Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Eber­swalde – Die anti­sex­is­tis­che Ini­tia­tive Eber­swalde (Asie) und das What-the-fuck-Bünd­nis laden zu ein­er Mobi und Info Ver­anstal­tung am 10. Sep­tem­ber um 19 Uhr ins Schöpfw­erk (Nähe Bahn­hof) ein.
Bei den ver­gan­genen Kom­mu­nal­wahlen ist die AfD stärk­ste Kraft in Märkisch-Oder­land gewor­den. Wir haben einige Infos zu den Abge­ord­neten und den Land­tagskan­di­dat­en zusam­menge­tra­gen.
Barn­im – Ein Überblick über Kom­mu­nal­ab­ge­ord­nete im Kreistag Barn­im und Stadtverord­neten­ver­samm­lung Eber­swalde, sowie Land­tagskan­di­dat­en der AfD Barn­im.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot