4. Juni 2004 · Quelle: LR

Das Lager überlebten nur wenige

Am Sonnabend, dem 5. Juni, jährt sich zum 60. Mal die Ankun­ft des ersten
Trans­ports jüdis­ch­er KZ-Häftlinge im Außen­lager Lieberose, das dem KZ
Sach­sen­hausen organ­isatorisch angegliedert war. Von den 2400 ungarischen
Juden aus Auschwitz haben nur wenige das Lager überlebt. 

Daran erin­nert der Lieberos­er His­torik­er An dreas Weigelt und informiert,
dass am Son­ntag, dem 6. Juni, eine Infor­ma­tions- und Gedenkveranstaltung
stattfindet. 

«Der Trans­port vom 5. Juni 1944 nach Lieberose war der erste von jüdischen
Häftlin­gen ins KZ Sach­sen­hausen, nach­dem Ende 1942 alle jüdis­chen Häftlinge
nach Auschwitz deportiert wor­den waren» , so Weigelt. Von 6000 bis 10 000
Häftlin­gen in Lieberose hät­ten nicht mehr als 500 jüdis­che Insassen
überlebt. 

Zu der Gedenkver­anstal­tung laden die Evan­ge­lis­che Kirchenge­meinde Lieberose
und Land sowie der Vere­in zur Förderung der Antifaschis­tis­chen Mahn- und
Gedenkstätte Lieberose ein. Zwei Über­lebende des ersten Trans­portes, Samuel
New­man und Joseph Fell­ner, wer­den teilnehmen. 

Ein­er geführten Besich­ti­gung durch die Doku­men­ta­tion­sstätte im Jamlitzer
Kiefer­n­weg ab 11.30 Uhr schließt sich ein Zeitzeu­genge­spräch mit Samuel
New­man im Gemein­de­haus Jam­litz, Schul­straße 12, an. Im Muse­um am Mah­n­mal ist
die Son­der­ausstel­lung «Ungarische Juden im Außen­lager Lieberose» zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

In Gedenken an den antifaschis­tis­chem Wider­stand, die Opfer des Faschis­mus und Repres­sion find­et am 13.03 eine Wan­derung durch Königs Wuster­hausen statt.
Duben — Wider­stand und Organ­isierung im Keim erstick­en? Nicht mit Chris­tine, nicht mit uns! Ihr Bericht aus der JVA Luck­au-Duben zeigt auf, wie wider­ständi­ge Gefan­gene unter­drückt und eine Organ­isierung von Gefan­genen ver­hin­dert werden
Die Aktivistin für Men­schen­rechte, Irmela Men­sah-Schramm, ste­ht erneut vor Gericht! Es wird ihr vorge­wor­fen, den NPD Kad­er Frank Knuf­fke durch zeigen des Mit­telfin­gers belei­digt zu haben 😉

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot