17. Oktober 2002 · Quelle: opferperspektive

Der Tod des Eberswalder Punks Falko Lüdtke wird erneut verhandelt

opfer­per­spek­tive

Beratungsstelle für Opfer recht­sex­tremer Gewalt Frank­furt
(Oder)

Opfer­per­spek­tive e.V., Pots­dam

Pressemit­teilung vom 17.10.2002

Der Tod des Eber­swalder Punks Falko Lüdtke wird erneut ver­han­delt

Nach beina­he zwei Jahren wird das Ver­fahren um den Tod von Falko Lüdtke
erneut aufgerollt. Falko Lüdtke war im am 31. Mai 2000 während ein­er
Auseinan­der­set­zung von dem der recht­en Szene ange­hören­den Mike B. vor ein
Taxi gestoßen wor­den und ver­starb kurze Zeit später an seinen
Ver­let­zun­gen.
Im Dezem­ber 2000 verurteilte das Landgericht Frank­furt (Oder) den Täter zu
ein­er Frei­heitsstrafe von vier Jahren und sechs Monat­en, u.a. wegen
Kör­per­ver­let­zung mit Todes­folge. Dieses Urteil wurde auf die Revi­sion der
Vertei­di­gung aufge­hoben und in seinem Schul­dausspruch geän­dert. Nach
Auf­fas­sung des Bun­des­gericht­shof (BGH) hat­te, dass Landgericht Frank­furt
(Oder) in seinem Urteil nicht aus­re­ichend dar­legen kön­nen, dass
tat­säch­lich
eine Kör­per­ver­let­zung vor­lag. Der BGH wertete die Tat demge­genüber als
fahrläs­sige Tötung. Das Landgericht Cot­tbus nun­mehr erneut über das
Straf­maß
entschei­den.

Ver­hand­lung­ster­min:

Dien­stag, 22.10.2002

10.30 Uhr

Landgericht Cot­tbus, Saal 100

Gerichtsstraße 3–4

Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen:

Der Tod von Falko Lüdtke: Argu­mente statt Gerüchte
(www.kamalatta.de/opferperspektive)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Mehr als 20 Organ­i­sa­tio­nen und Ver­anstal­tung­sorte aus der Bre­ite der Pots­damer und
Bran­den­burg­er Zivilge­sellschaft set­zen mit der heute veröf­fentlicht­en Erk­lärung
„Kein Forum für rechte Kad­er“ ein kon­se­quentes Zeichen gegen Rechts
Aufruf zur Gedenkver­anstal­tun­gen in Pots­dam am 27.01.2020 um 19 Uhr am Platz der Ein­heit
Cot­tbus — Was wird uns von 2019 in Erin­nerung bleiben? Für den Jahres­rück­blick befra­gen wir zivilge­sellschaftliche Ini­tia­tiv­en über die Sit­u­a­tion in ihrem Bun­des­land. Heute: Bran­den­burg mit dem Opfer­per­spek­tive e.V.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot