15. November 2003 · Quelle: Antifas

Deutsche Behörden entscheiden sich für Nationalsozialistischen Aufmarsch

Alt- und Neon­azis dür­fen am 15. Novem­ber in Halbe vom Bahn­hof bis zum
Fried­hof marschieren. Direkt vor dem Fried­hof ist es ihnen genehmigt sich
eine Stunde lang aufzuhal­ten. Dieses nation­al­sozial­is­tis­che Szenario wird
sich am
Sam­sta­gnach­mit­tag in Halbe über mehrere Stun­den hinziehen.

Eine antifaschis­tis­che Protestkundge­bung wird von Polizei und
Ver­wal­tungs­gericht mas­siv behin­dert.

Es wurde von den Behör­den darauf hingear­beit­et, das die unter­schiedlichen
Gegen­ver­anstal­tun­gen an einem Punkt im Dorf gebün­delt wer­den, näm­lich in der
Schw­er­iner Str. Ecke Strandweg ab 11.00 Uhr.

Ger­adezu als wider­lich empfind­en wir es, das dass Amt Schenken­länd­chen eine
gebührende Ehrung der Opfer des deutschen Faschis­mus,
sowjetischen/ukrainischen Zwangsar­bei­t­erIn­nen und den eben­falls dort
ruhen­den 57 ermorde­ten Wehrma­chts­de­ser­teuren auf dem Wald­fried­hof Halbe
ver­weigert. Das Betreten
des Fried­hofs um Blu­men an den Gräbern der Zwangsar­bei­t­erIn­nen und der
Deser­teure niederzule­gen ist ver­boten.
Das ist die poli­tis­che Real­ität im Deutsch­land 2003, von
Ver­gan­gen­heits­be­wäl­ti­gung keine Spur!

Das Bünd­nis von Antifaschis­tis­chen Grup­pen aus Berlin/Brandenburg und
VVN-BdA Berlin rufen zur nun erst recht zur massen­haften Beteili­gung an der
antifaschis­tis­chen Gegen­ver­anstal­tung in Halbe am 15.11.2003 ab 11°° Uhr
auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Schöne­feld — Am 12. Mai will die Aktion “Abschieb­haft abschaf­fen Berlin Bran­den­burg” in Schöne­feld gegen die Asyl­rechtsver­schär­fung und Abschiebun­gen demon­stri­eren.
INFORIOT – Som­mer, Sonne, Camp­ing! Hier­mit präsen­tieren wir die vierte Aus­gabe des Infori­ot Fes­ti­val-Guide für Bran­den­burg.
Seit 9:00 Uhr block­ieren rund 30 Aktivist*innen aus ver­schiede­nen emanzi­pa­torischen Bewe­gun­gen die Zufahrten zur Wiesen­hof-Schlacht­fab­rik in Königswusterhausen/Niederlehme.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot