26. Juni 2002 · Quelle: berliner zeitung

Deutsche stritten sich mit Asylbewerbern

Ein Deutsch­er ist bei ein­er Auseinan­der­set­zung zwis­chen Asyl­be­wer­bern und Ein­heimis­chen in Rathenow (Havel­land) leicht ver­let­zt wor­den. Nach Darstel­lung der drei Asyl­be­wer­ber waren sie mit Parolen wie “Aus­län­der raus” beschimpft wor­den, die drei Deutschen wollen dage­gen von den Asyl­be­wer­bern belei­digt wor­den sein. Laut Polizei kon­nte bis­lang der tat­säch­liche Tat­ablauf nicht gek­lärt werden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Staubige, stick­ige Luft, ein küh­les Bier in der Hand, neben dir deine Lieblings­men­schen — weißt du noch, wie sich das anfühlt? Die Vor­freude ist spür­bar – wer ver­misst es nicht? 
Am 09. April 2022 wird der Ex-Junioren­welt­meis­ter und Box­er Tom Schwarz in der Stadthalle Falkensee wieder in den Ring steigen. Das muss ver­hin­dert wer­den! Auf Sportver­anstal­tun­gen ist kein Platz für Gewalttäter.
Prostest­briefe von geflüchteten Frauen im Land­kreis Havelland.

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot