30. Mai 2003 · Quelle: LR

Dokumentation erarbeitet

Eine Doku­men­ta­tion über die Jahre 1933 bis 1935 im Nation­al­sozial­is­mus in
Guben haben die Mit­glieder der Jugend-ABM «Fit for Guben» erar­beit­et.
Da der Gesellschaft für Arbeits­förderung Acol das Geld für die
Anschlussförderung fehlte, kon­nte das gegen die Jugen­dar­beit­slosigkeit gerichtete
ABM-Pro­jekt nicht weit­erge­führt wer­den. Dessen bish­erige Ergeb­nisse kön­nen jedoch in
der Cot­tbuser Acol-Geschäftsstelle einge­se­hen wer­den. Tele­fonis­che
Anmel­dun­gen sind unter der Rufnum­mer (0355) 87 41 21 möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Cot­tbus — Vor der Stadthalle in Cot­tbus haben sich am Sam­sta­gnach­mit­tag etwa 50 Per­so­n­en syrisch­er, syrisch-kur­dis­ch­er und deutsch­er Herkun­ft ver­sam­melt, um gemein­sam gegen den Ein­marsch der türkischen Armee in Nordsyrien zu demon­stri­eren.
Kundge­bung zum Inter­na­tionalen Tag zur Entkrim­i­nal­isierung von Schwanger­schaftsab­brüchen am Sam­stag 28. Sep­tem­ber 11 Uhr auf dem Heron­platz (am Stadt­brun­nen) in Cot­tbus
Kundge­bung zum Inter­na­tionalen Tag zur Entkrim­i­nal­isierung von Schwanger­schaftsab­brüchen am 28. Sep­tem­ber um 11 Uhr auf dem Heron­platz (am Stadt­brun­nen) in Cot­tbus

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot