30. Januar 2007 · Quelle: Inforiot

Dokumentation

In Pots­dam ist es vor ger­aumer Zeit auf ein­er Ver­anstal­tung dazu gekom­men, dass ein Mit­glied der F.A.U. Berlin eine Verge­wal­ti­gung einge­s­tanden hat. In Anbe­tra­cht der Tat­sache, dass es mit­tler­weile eine Debat­te in Pots­dam gibt, wie mit dem Fall umzuge­hen ist, haben wir uns nach Rück­sprache mit den Grup­pen dazu entschlossen die Auseinan­der­set­zung zu doku­men­tieren.

Das Gedächt­nis­pro­tokoll ein­er Per­son, die an dem Abend das Gespräch mit ange­hört hat, find­est du
hier.

Eine Stel­lung­nahme vom Linken Bünd­nis Pots­dam kannst Du
hier nach­le­sen.

Die Rep­lik der Pots­damer F.A.U. find­est Du hier.

Die Rep­lik der Berlin­er F.A.U. (Asy‑B) find­est Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Pots­dam — Das Frei­Land-Plenum nimmt Stel­lung zu den Vor­wür­fen des Ver­fas­sungss­chutz Bran­den­burg gegen das rand.gestalten.
Pots­dam – Gemein­same Anreise am 15.02. vom Bus­bahn­hof auf dem Pots­damer Bass­in­platz zur ‘unteil­bar’ Demo in Erfurt unter dem Mot­to „Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nir­gend­wo!“
Vier Mit­glieder der CDU haben in den sozialen Medi­en Kri­tik an der Erlärung “Kein Forum für rechte Kad­er” geübt. Die PNN berichtete. Wir nehmen dazu wie fol­gt Stel­lung.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot