12. März 2002 · Quelle: berliner morgenpost | berliner zeitung

Drei Überfälle auf Ausländer

berlin­er morgenpost:

Drei Über­fälle auf Ausländer

vok Pots­dam — In Bran­den­burg sind am Woch­enende drei Men­schen bei aus­län­der­feindlichen Über­grif­f­en ver­let­zt wor­den: In Tem­plin (Uck­er­mark) traf es am späten Son­ntagabend einen 34-jähriger Inder. Nach bish­eri­gen Erken­nt­nis­sen der Polizei hat ein 21-Jähriger an der Woh­nungstür des Mannes Sturm gek­lin­gelt. Als dieser die Tür öffnete, ver­set­zte ihm der alko­holisierte Angreifer drei gezielte Schläge ins Gesicht und stürmte in die Woh­nung. Ein Besuch­er des Opfers kon­nte den Mann wieder aus der Woh­nung drän­gen, worauf er vor dem Haus aus­län­der­feindliche Parolen brüllte. Die Polizei nahm den 21-Jähri­gen vor­läu­fig fest. 

In Bas­dorf (Barn­im) haben am Son­ntag­mor­gen zwei Män­ner die Außen­jalousie der Woh­nung ein­er türkischen Fam­i­lie beschädigt und sind anschließend geflüchtet. Wie der Polizei in diesem Zusam­men­hang bekan­nt wurde, war die Mut­ter in der Vor­woche von einem Mann bedro­ht wor­den. Dieser habe für das Woch­enende eine Par­ty mit «rechts­gerichteten Leuten» angekündigt und das dies der let­zte gemein­same Tag für die Fam­i­lie werde, teilte die Polizei mit. 

Eben­falls am frühen Son­ntag­mor­gen haben mehrere Per­so­n­en in Hen­nigs­dorf (Ober­hav­el) den Besitzer und einen Angestell­ten eines türkischen Imbiss geschla­gen und das Mobil­iar demoliert. Die 26 und 31 Jahre alten Opfer mussten ambu­lant behan­delt werden. 

berlin­er zeitung

Erneut Gewal­tak­te gegen Ausländer
dpa 

Ein 34-jähriger Inder ist in sein­er Woh­nung in Tem­plin (Uck­er­mark) bei einem Angriff ver­let­zt wor­den. Ein 21-Jähriger habe bei ihm gek­lin­gelt und ihm dreimal mit der Faust ins Gesicht geschla­gen, teilte die Eber­swalder Polizei mit. Nach­dem ein Besuch­er des Opfers den alko­holisierten Angreifer aus der Woh­nung drängte, soll dieser vorm Haus aus­län­der­feindliche Parolen gebrüllt haben. Die Polizei nahm den Mann fest. In Bas­dorf (Barn­im) wurde eine türkische Fam­i­lie bedro­ht. Zwei unbekan­nte Män­ner beschädigten am Son­ntag eine Außen­jalousie der Woh­nung und flüchteten. Die Polizei stellte die Fam­i­lie unter Schutz, weil sie nach eige­nen Angaben schon zuvor bedro­ht wor­den war. In Hen­nigs­dorf grif­f­en mehrere Per­so­n­en zwei türkische Män­ner in einem Imbiss an und ver­let­zten sie leicht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Ver­anstal­tungsrei­he und Gedenkkundge­bung in Straus­berg zur zehn­jähri­gen Selb­stent­tar­nung des NSU
Monolog mit meinem „asozialen“ Groß­vater — Ein Häftling in Buchen­wald. Ein The­ater­stück von und mit Har­ald Hahn im Kul­tur­bahn­hof Biesen­thal am 12. Okto­ber 2021, 19:00 Uhr
09. Novem­ber 19.00 Uhr am Mah­n­mal für die Opfer des Faschis­mus in Potsdam

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot