20. August 2005 · Quelle: MAZ

Drohende Abschiebung

(MAZ, 20.8.) NEURUPPIN Der kur­dis­chen Fam­i­lie Kut­lu in Neu­rup­pin (Ost­prig­nitz-Rup­pin)
dro­ht die Abschiebung. Nach neun Jahren in Deutsch­land hat die
Aus­län­der­be­hörde Celal Kut­lu, seine Frau Fat­ma und seine bei­den Söhne Mehmet
und Mamut aufge­fordert, bis Ende des Monats auszureisen. Ver­lassen die
Kut­lus nicht frei­willig Deutsch­land, dro­ht ihnen die Abschiebung. Der
Asy­lantrag der Fam­i­lie wurde abgelehnt. Auch die Härte­fal­lkom­mis­sion des
Lan­des keine Aus­nah­megenehmi­gung beantragt. Mehr als 1800 Neu­rup­pin­er haben
inzwis­chen ihren Namen auf die Unter­schriften­liste geset­zt, die eine Gruppe
von Unter­stützern ini­ti­iert hat. Die Gruppe hofft noch immer, dass die
Abschiebung aufge­hoben wird, weil die Aus­reise in die Türkei für die Fam­i­lie
eine unzu­mut­bare Härte wäre. Ein Grund sei, so die Unter­stützer, dass Fat­ma
Kut­lu psy­chisch krank ist, trau­ma­tisiert und depres­siv. Das Berlin­er
Behand­lungszen­trum für Folteropfer erstellt derzeit ein Gutacht­en zur Fat­ma
Kut­lus Gesund­heit­szu­s­tand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Heute ist Anne Frank Tag! Am 12. Juni 2019, dem Geburt­stag von Anne Frank, engagierten sich auch zahlre­iche Schulen gegen Ras­sis­mus — Schulen für Courage, für eine demokratis­che Gesellschaft ohne Anti­semitismus und Ras­sis­mus.
Vom 31.05.–09.06. befand sich die Rotzfreche Asphaltkul­tur auf „Antifrak­tour“ durch Meck­len­burg-Vor­pom­mern und Bran­den­burg. Das Ziel war es, soziale Missstände sicht­bar zu machen, und regionale Aktivist*Innen zu unter­stützen.
Im Land Bran­den­burg gibt es eine Vielzahl an Erin­nerungsstät­ten, Gedenkstät­ten und Frieden­höfen, die an die Befreiung von Ortschaften und Konzen­tra­tions- bzw. Außen­lager erin­nern. Mit dem 8. Mai jährt sich der Tag der Befreiung vom NS.

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot