27. März 2003 · Quelle: Grüne Jugend

Durch Krieg wird es nie Freiheit geben”

Die Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer des Jugend­kon­gress­es kom­mendes Wochenende
wer­den am Sam­stag, den 29.03., um 17 Uhr auf dem Bahn­hof­s­platz in
Oranien­burg eine Kundge­bung gegen den Irakkrieg abhalten. 

In Berlin findet
am sel­ben Tag die zen­trale Großdemon­stra­tion statt, mit der sich die
Ver­anstal­terin­nen und Ver­anstal­ter durch die Kundge­bung solidarisieren
wollen.

“Das Mot­to unseres Kon­gress­es lautet “geboren, um frei zu sein”. Wir wollen
mit der Kundge­bung klarstellen, dass Frei­heit nie durch einen Krieg erkämpft
wer­den kann, wie es die US-Admin­is­tra­tion sich offen­sichtlich im Irak
vorstellt.” erk­lärt Franz Zobel, ein­er der Veranstalter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beiträge aus der Region

Sam­stag, 10.07.21, 14:00 Uhr, Oranien­burg: Dieses Jahr jährt sich der Todestag von Erich Müh­sam zum 87ten Mal. Er wurde 1934 im KZ Oranien­burg von Faschis­ten grausam gefoltert und ermordet.
Gün­ter Morsch Gün­ter Morsch und der Kampf gegen den Recht­sex­trem­is­mus: Der His­torik­er hat die Gedenkstätte und Muse­um Sach­sen­hausen geleitet.
Am 15. und 22. Sep­tem­ber fand ein Prozess am Amts­gericht Oranien­burg statt, bei dem ein ras­sis­tisch motiviert­er Angriff auf einen Paket­boten aus dem Sep­tem­ber ver­gan­genen Jahres ver­han­delt wurde. Das Gericht sah es als erwiesen an, …

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot